LONDON, ENGLAND - NOVEMBER 18:  Harry Kane of England provides an assist for Jesse Lingard of England who then scores their team's first goal during the UEFA Nations League A group four match between England and Croatia at Wembley Stadium on November 18, 2018 in London, United Kingdom.  (Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

England holt mit Sieg Platz 1 in der Gruppe – Kroatien steigt ab

via Sky Sport Austria
London (APA) – Freud und Leid im Wembley: England hat sich am Sonntag mit einem 2:1-Sieg in London in der Fußball-Nations-League für das Final Four im kommenden Juni qualifiziert. Vizeweltmeister Kroatien steigt trotz einer zwischenzeitlichen Führung aus der A-Liga ab und könnte in der nächsten Auflage wie Deutschland, Polen und Island ein Gegner von Österreich werden.

Die “Three Lions” belohnten sich mit einer fulminanten Schlussoffensive und wieder einmal war Torjäger Harry Kane einer der Erfolgsgaranten. Der Tottenham-Goalgetter bereitete mit seinem von Kroatien-Goalie Lovre Kalinic nur kurz abgewehrten “Spitz” quasi das Abstaubertor zum 1:1 von Jesse Lingaard vor (78.). Mit dem Heimpublikum im Rücken wurde es sieben Minuten später endgültig zu einem Captain’s Game: Kane drückte den Freistoß von Ben Chilwell im Rutschen über die Linie.

Dabei hatte es für den Vizeweltmeister zwischenzeitlich richtig gut ausgesehen. Andrej Kramaric hatte nach erst drei Haken und dann ein wenig Glück – weil abgefälscht – die Führung erzielt (57.). Zu diesem Zeitpunkt war Kroatien für das Finalturnier um einen EM-Startplatz qualifiziert – die Briten hingegen abgestiegen.

Die von Gareth Southgate betreuten Engländer schafften aber das Comeback und revanchierten sich auch ein wenig für die Niederlage im WM-Halbfinale (2:1 n.V.). Mit sieben Zählern setzten sie sich in der Nations League nun knapp vor Spanien (6) durch. Die Iberer wären nur bei einem Remis zwischen England und Kroatien Gruppensieger gewesen.

Bild: Getty