„Er mag Spanien!“ Raiola äußert sich zu Haaland

via Sky Sport Austria

Erling Haalands Ausfall schmerzt den BVB. Das wurde in Lissabon erneut deutlich. Nun hat sich Berater Mino Raiola einmal mehr zur Zukunft seines Klienten geäußert.

Im Interview mit dem TV-Sender Deportes Cuatro warf Raiola erneut Spanien als mögliches Ziel für Haaland in den Raum:

„Haaland mag Spanien sehr, vor allem sein Haus hier. Es ist noch zu früh, um darüber zu reden, wo er im nächsten Jahr spielen wird. Es ist auch nicht gut, darüber zu reden“, so der umstrittene Berater.

In den letzten Monaten wurde immer wieder über einen Wechsel zu Real Madrid spekuliert. Im kommenden Sommer greift eine Ausstiegsklausel in Haalands Vertrag, die einen Abgang aus Dortmund für 75 Millionen Euro ermöglichen würde.

Das will der BVB mit einem neuen Vertrag verhindern. Laut Sky Informationen schnürt der BVB derzeit ein Paket, um Haaland von einem Verbleib zu überzeugen. Geplant ist eine Gehaltsverdopplung auf 16 bis 18 Millionen Euro. Im Gegenzug soll die Ausstiegsklausel so angepasst werden, dass sie erst im Sommer 2023 zum Tragen kommen würde.

(skysport.de)

skyx-traumpass

Beitragsbild: Imago