INNSBRUCK,AUSTRIA,08.AUG.17 - SOCCER - Sky Go Erste Liga, FC Wacker Innsbruck vs SC Austria Lustenau. Image shows Christopher Knett (Wacker) and Jose Lucus Santos Barbosa (A.Lustenau). Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter

Erste Saisonsiege für Sky Go Erste Liga-Trio

via Sky Sport Austria

Das Sky Go Erste Liga-Trio Floridsdorfer AC, FC Blau Weiß Linz und FC Wacker Innsbruck durften sich am Dienstag über die jeweils ersten Sieg in dieser Saison freuen. Für die beiden erstgenannten ist es eine Premiere: Die Neo-Trainer Thomas Eidler und Günther Gorenzel-Simonitsch feierten überhaupt ihre Debüt-Siege in der Ersten Liga mit ihren Vereinen.

Der Floridsdorfer AC gilt für viele als Abstiegskandidat Nummer eins. Umso mehr war der 1:0-Sieg über die WSG Wattens wie Balsam für die Seele. Nach den drei Niederlagen in der Liga gegen Austria Lustenau (1:5), TSV Hartberg (1:3) und die SV Ried (2:3) sowie dem Cup-Aus gegen den SV Horn (1:3) war es Rapid Wien-Leihgabe Albin Gashi, der dem FAC die ersten drei Punkte bescherte.

FAC-Keeper Fraisl im Gespräch

Video enthält Produktplatzierungen

Ebenso feierte Gorenzel-Simonitsch sein Sieg-Debüt in der Liga. Nach dem 1:1 zum Auftakt gegen Wacker und den Niederlagen gegen den SC Wiener Neustadt (0:4) und dem FC Liefering (2:3) war es ein kleiner Befreiungsschlag, um nicht abzureißen. Markus Blutsch fixierte mit einem sehenswerten Treffer gegen den KSV die drei Punkte. Die Kapfenberger rutschten damit auf Platz den zehnten Tabellenplatz ab.

Stimmen zu KSV – BWL

Video enthält Produktplatzierungen

Für Karl Daxbacher war es zwar nicht der erste Sieg überhaupt bei Wacker Innsbruck, jedoch auch der erste ‘Dreipunkter’ in dieser Spielzeit. So sicher war der Sieg allerdings nicht: Austria Lustenau führte bereits mit 2:0 nach Treffern von Jodel Dossou und Lucas Barbosa. Gegen zehn Lustenauer (Christoph Kobleder sah die Rote Karte nach einer Notbremse) drehten die Tiroler auf und konnten durch Tore von Daniele GabrieleRoman Kerschbaum und Matthias Maak das Spiel drehen. Bitter: Die Lustenauer setzten zwei Treffer ans Aluminum und mussten sich am Ende mit 3:2 geschlagen geben.

Daxbacher im Interview

Video enthält Produktplatzierungen

Beitragsbild: GEPA