RIED,AUSTRIA,02.AUG.14 - SOCCER - tipico Bundesliga, SV Ried vs Red Bull Salzburg. Image shows Christian Schwegler (RBS), Julius Perstaller (Ried) and Martin Hinteregger (RBS). Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Hütter: “Es war ein absoluter Arbeitssieg“

via Sky Sport Austria

Alle Stimmen zum 2:0 (0:0) Sieg von Red Bull Salzburg bei der  – exklusiv von Sky Sport Austria.

 

 (Trainer ):

…nach dem Spiel: „Es war ein absoluter Arbeitssieg gegen eine sehr ambitionierte Rieder Mannschaft, die ein ähnliches Spielsystem spielt. Unter dem Strich hat sich die Mannschaft, auch nach der 2. Hälfte, verdient durchgesetzt. Diese drei Punkte waren sehr wichtig. Die Chancenauswertung ist absolut zu bemängeln. Nach dem Ausschluss haben wir in einer kurzen Phase zittern müssen, aber dass wir mit Massimo Bruno in Unterzahl ein Tor gemacht haben, ist erfreulich.”

…über das bevorstehende Champions League Qualifikationsspiel am Mittwoch: „Es wird ein ganz anderes Spiel, wir müssen nach 2:1 Rückstand zuhause in unserem Stadion – vor hoffentlich vielen Zuschauern – von Anfang an Druck machen und die vorhandenen Tormöglichkeiten, die wir uns sicher herausspielen werden, einfach nützen. Da bin ich felsenfest davon überzeugt, dass wir über 90 Minuten ein gutes Spiel machen werden und dann hoffe ich, dass wir gewinnen.“

 

 (Trainer ):

…nach dem Spiel: „Ich denke, es war von meiner Mannschaft über weite Strecken eine sehr gute Leistung – sehr aggressiv verteidigt, allerdings hat uns heute nach vorne etwas die Durchschlagskraft gefehlt. Salzburg ist mit einer Standardsituation billig in Führung gegangen, wir haben dann nicht mehr nachsetzen können. Das Vorwärts-Verteidigen, dass wir den Gegner weit weghalten von unserem Tor, haben wir heute sehr gut gemacht. Von der defensiven Spielanlage war das ein ganz klarer Schritt nach vorne, meine Spieler haben auch heute gesehen, wie wenig Zeit man hat, wenn man gegen einen sehr, sehr guten Gegner spielt, der ein schnelles Gegenpressing spielt. Als Mannschaft haben wir uns gegen die aggressive Spielweise von Salzburg nicht wehren können und waren nicht in der Lage uns Torchancen zu erspielen.“

 

 (Torschütze, ):

…nach dem Spiel: „Wir haben uns schwer getan, weil Ried eine starke Mannschaft ist. Ich bin überzeugt, dass sie diese Saison ganz vorne dabei sein werden. Sie spielen eigentlich den identen Fußball wie wir, schlussendlich hat dann vielleicht die individuelle Klasse entschieden. Sie sind extrem bissig und spritzig nach vorne – das hat Oliver Glasner mitgebracht.”

…über das bevorstehende Champions League Qualifikationsspiel am Mittwoch gegen Karabach Agdam: „Heute haben wir uns vorgenommen einen Dreier einzufahren, nach der Niederlage war es wichtig sofort wieder auf die Siegesstraße zurückzukehren. Am Mittwoch werden wir es richten, ganz klar.“

 

 (Sky Experte):

…über Franky Schiemers Einsatzwillen: „Beeindruckend, wenn Spieler wie er, die schon so oft mit Turban gespielt haben, immer noch so in die Zweikämpfe gehen.“

…über das bevorstehende Champions League Qualifikationsspiel am Mittwoch: „Ich bin auch optimistisch, obwohl der Gegner gute Legionäre in seinen Reihen hat. Es ist im Hinspiel wirklich viel schief gegangen – mit dem Tor zu Beginn und der roten Karte. Sie werden es ganz sicher am Mittwoch gerade biegen.“

 

 (Sky Experte):

…über Franky Schiemer: „Seine Einstellung ist vorbildhaft.“

…über das bevorstehende Champions League Qualifikationsspiel am Mittwoch: „Von der ersten Minute an muss man die richtige Einstellung zeigen und die Qualität ist sowieso vorhanden – also wird Salzburg aufsteigen.“

…über das Spiel: „Keiner Mannschaft ist ein Tor gelungen, dann geht Salzburg in Führung und das war die Entscheidung. So richtig große Torchancen hatte Ried nicht. Es ist für die Rieder noch viel zu tun, das hat auch das heutige Spiel gezeigt.“