PYEONGCHANG-GUN, SOUTH KOREA - FEBRUARY 24:  Ester Ledecka of the Czech Republic celebrates winning gold in the Ladies' Snowboard Parallel Giant Slalom Big Final on day fifteen of the PyeongChang 2018 Winter Olympic Games at Phoenix Snow Park on February 24, 2018 in Pyeongchang-gun, South Korea.  (Photo by Cameron Spencer/Getty Images)

Ester Ledecka krönt sich zur “Doppel-Olympiasiegerin” – keine Medaille für Österreich

via Sky Sport Austria

Pyeongchang/Bokwang (APA) – Die Tschechin Ester Ledecka hat im Snowboard-Parallel-Riesentorlauf bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang Historisches geschafft. Nach Gold im alpinen Ski-Super-G gewann sie auch bei den Snowboardern und damit in zwei verschiedenen Sportarten die Goldmedaille. Im Finale setzte sie sich gegen die Deutsche Selina Jörg durch. Bronze ging an Jörgs Teamkollegin Ramona Theresia Hofmeister.

whatsapp-beitrag

Galmarini siegt bei den Herren

Ledecka ist erst die fünfte Sportlerin, die Gold in zwei verschiedenen Sportarten gewinnt, und die erste Dame, der das bei ein und denselben Winterspielen gelingt. Bei den Herren gewann der Schweizer Nevin Galmarini durch einen Finalsieg gegen den Südkoreaner Lee Sangho. Bronze sicherte sich der Slowene Zan Kosir.

Das ist Super-G Olympiasiegerin Ester Ledecka

Keine Medaille für Österreich

Für die besten Österreicher kam das Aus jeweils im Viertelfinale. Bei den Herren scheiterte Benjamin Karl an Lee, bei den Damen schieden Ina Meschik gegen Hofmeister und Daniela Ulbing gegen Ledecka im Viertelfinale aus.

VIDEO: Eichhörnchen und Snowboarderin Ulbing im Glück

Bild: Getty Images