EURO 2021, Präsentation der Trophäe in Kopenhagen Henri Delaunay-trofaeet besoeger Koebenhavn . Trofaeet bydes velkommen til Koebenhavn ved en officiel velkomst i festsalen paa Koebenhavns Raadhus tirsdag den 11. maj 2021. Koebenhavn er den fjerde by paa trofaeets rejse, rejsen begyndte i Baku og fortsaetter til Amsterdam. Bag velkomsten staar arrangoererne bag EURO 2020 i Koebenhavn DBU, Koebenhavns Kommune og Event Denmark samt de danske, officielle og lokale EM-ambassadoerer Michael Laudrup, Brian Laudrup og Flemming Povlsen.. , Copenhagen Denmark *** Henri Delaunay trophy visits Copenhagen The trophy is welcomed to Copenhagen at an official welcome in the ballroom at Copenhagen City Hall on Tuesday 11 May 2021 Copenhagen is the fourth city on the trophys journey, the journey began in Baku and continues to Amsterdam The organizers are behind EURO 2020 in Copenhagen DBU, Copenhagen Municipality and Sport Event Denmark as well as the Danish, official and local EC ambassadors Michael Laudrup, Brian Laudrup and Flemming Povlsen, Copenhagen Denmark PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: Ritzau/Scanpix LiselottexSabroex COP106 spdk20210511-142628-L

EURO 2020: Österreichs Task Force will Sicherheit gewährleisten

via Sky Sport Austria

Das Innenministerium (BMI) hat vor dem Start der Fußball-EM am 11. Juni die Bildung einer Task Force bekanntgegeben, deren Zweck die Gewährleistung größtmöglicher Sicherheit sowohl für Österreichs Delegation als auch der Fans sei. Gemeinsam mit dem Außenministerium (BMEIA), dem ÖFB und der Sportjournalisten-Vereinigung Sports Media Austria (SMA) sollen entsprechende präventive und polizeiliche Vorkehrungen getroffen werden, hieß es in einer Mitteilung am Samstag.

Das Sicherheitskonzept umfasst auch geplante Public-Viewing-Events in Österreich. Leiter sind Günther Marek, der bereits bei den EM-Turnieren 2008 und 2016 als Sicherheitsverantwortlicher im Einsatz war, und Reinhard Schnakl, stellvertretender Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit. Die Task Force versteht sich auch als Informationsdrehscheibe für die Sicherheit der Fans im In- und Ausland. So steht sie laut Angaben des BMI auch in ständigen Kontakt mit ausländischen Sicherheitsbehörden, den verantwortlichen Einrichtungen für den Reiseverkehr im In- und Ausland.

skyx-traumpass

Ebenso werden im Rahmen der Task Force Verbindungsbeamte der Exekutive zu den Spielen der österreichischen Nationalmannschaft entsendet, die dorthin reisenden Fans von szenekundigen Beamten der Polizei begleitet. Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) betonte in einem Statement die Wichtigkeit dieser behördenübergreifenden Zusammenarbeit während der Corona-Panedemie: “Den Herausforderungen, die mit der Austragung dieses Großevents an elf Spielstätten zugleich, aber auch mit der unsicheren Covid-19-Lage in ganz Europa verbunden sind, kann nur mit einer Task Force unter Beiziehung aller beteiligten Stakeholdern begegnet werden”. Er bedanke sich daher bei allen Partnern.

Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) empfiehlt österreichischen Fans “sich beim Außenministerium als Reisende zu registrieren und sich über Einreisebestimmungen und lokale Maßnahmen in Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie zu informieren. Das BMEIA unterstützt sie bei Fragen bestmöglich.”

ÖFB-Team mit großen Hoffnungen verabschiedet

ÖFB-Präsident Leo Windtner sieht in der Task Force “eine wichtige Plattform zur engen Abstimmung mit den Behörden im Sinne einer effizienten Vernetzung und kurzer Kommunikationswege”, was insbesondere im Falle von nicht vorhersehbaren Ereignissen oder sogar Krisen essenziell sei. “Wir hoffen, dass dieser Fall nicht eintreten wird, wollen aber bestens vorbereitet sein”, wurde Windtner zitiert.

(APA)

Bild: Imago