LINZ,AUSTRIA,12.MAR.20 - SOCCER - UEFA Europa League, roud of last sixteen, Linzer ASK vs Manchester United FC. Image shows an overview of Stadion Linz. Photo: GEPA pictures/ Manfred Binder

Europacup-Quali-Spiele von Bundesliga-Trio ohne Zuschauer

via Sky Sport Austria

Europacup-Fans bleiben in der Warteschleife: Wie die UEFA gestern in einer Aussendung bekannt gab, wird der Großteil der Qualifikationsspiele fix ohne Zuschauer ausgetragen. Dieser Beschluss betrifft damit auch die Spiele von drei österreichischen Vertretern.

Konkret betroffen sind sämtliche Runden, die in nur einem Spiel entschieden werden. Mit Ausnahme des Champions-League-Play-offs werden alle Quali-Partien der Europacup-Saison 2020/21 in jedem Fall als Geisterspiele stattfinden.

Laut des Europäischen Fußballverbandes war hierfür neben der gesundheitlichen Perspektive die sportliche Fairness ausschlaggebend. Durch die Entscheidung soll verhindert werden, dass ein Team durch lockere nationale Regeln auf einen etwaigen Heimvorteil setzen kann.

Dadurch werden aber beispielsweise auch geplante Beschlüsse wie jener der Bundesregierung teilweise entkräftet. Diese hat in Aussicht gestellt, dass ab September Fußballspiele vor bis zu 10.000 Zuschauern ausgetragen werden könnten.

Geisterspiele für Rapid und LASK

Drei Vereine der tipico Bundesliga sind in jedem Fall betroffen: Aus österreichischer Sicht umfasst dies die zweite sowie bei einem Weiterkommen die dritte Runde der CL-Qualifikation von Vizemeister Rapid. Zudem werden auch sämtliche Qualifkationsspiele des LASK und jene des fünften Starters, ob Hartberg oder die Austria, ohne Fans ausgetragen werden.

Meister Salzburg darf für das Play-off hingegen noch auf Spiele vor Zuschauern hoffen (genau so wie Rapid bei einem Erfolgslauf), da der Beschluss vorerst nur Runden ohne Hin- und Rückspiel umfasst.

Corona-Tests für alle Zuschauer: Union Berlin will volles Stadion

so-05-07-skybuliat-meistergruppe

Beitragsbild: GEPA.