GRAZ,AUSTRIA,11.JAN.20 - SOCCER - tipico Bundesliga, HPYBET 2. Liga, SK Sturm Graz vs FC Blau Weiss Linz, test match. Image shows sporting director Guenter Kreissl (Sturm). Photo: GEPA pictures/ David Rodriguez Anchuelo

Ex-Sportchef Kreissl über Sturm-Abgang: “Ist blöd gelaufen”

via Sky Sport Austria

In der 101. Folge unseres Podcasts “DAB | Der Audiobeweis” war am Dienstag Günter Kreissl zu Gast. Der ehemalige Geschäftsführer Sport des SK Sturm Graz äußerte sich u.a. über seine Zeit bei den Grazern und seinen nicht ganz so geplanten Abgang.

Günter Kreissl hat den SK Sturm geprägt, auch wenn seine Arbeit nicht bei jedem auf Begeisterung stieß. Besonders gegen Ende seiner Laufbahn erlebte er eine schwierige Zeit. “Ich habe gespürt, dass ich an die Grenzen gegangen bin oder mich Grenzen genähert habe, die ungesund sind”, so Kreissl.

“Am Schluss ein wenig blöd gelaufen”

“Es ist am Schluss auch ein wenig blöd gelaufen”, sagte der 46-Jährige über seinen Abgang. Eigentlich sollte Kreissl nach einer kurzen Auszeit im Herbst des vergangenen Jahres als technischer Direktor zu Sturm Graz zurückkehren. Doch die dann “fast desaströs schlecht verlaufene Meisterrunde” mit neun Niederlagen hat auch auf die Zeit von Günter Kreissl als Geschäftsführer “massiv abgefärbt”, was eine zukünftige Zusammenarbeit enorm erschwert hat.

Auch im Umfeld soll es Stimmen und Strömungen gegeben haben, die seine Rückkehr in Frage gestellt haben. “Ich wollte auch nur zurückkommen, wenn eine breite Bereitschaft für eine zukünftige Zusammenarbeit rund um den Verein besteht. Ich habe es dann auch verstanden und selbst gesagt, dass es dann auch möglicherweise keinen Sinn macht. So wurde es dann entschieden – von uns eigentlich gemeinsam”, erklärte Kreissl.

skyx-traumpass

Neue Aufgabe für Kreissl

Seit Dezember ist Günter Kreissl nun beim ÖFB als “Head of Goalkeeping” und für das Projekt 12 – ein Bereich der Top-Talente-Förderung zuständig. Sein Vertrag ist bis auf Weiteres unbefristet. Eine Rückkehr in die Bundesliga ist derzeit kein Thema, jedoch hält sich der ehemalige Sturm-Sportchef für die Zukunft alle Optionen offen. “Ich will gar nicht viel ausschließen.“

“DAB I Der Audiobeweis” #101 mit Günter Kreissl

Nachfolger Schicker kein Meister, aber Geselle!

Und wie bewertet Günter Kreissl die Arbeit seines ehemaligen Kollegen und Nachfolgers Andreas Schicker? “Die Gesellenprüfung hat er schon geschafft. Zum Meister fehlen vielleicht noch ein, zwei Jahre.” Aber es ist ja bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen. Schicker hat laut dem ehemaligen Sportdirektor “viele richtige Entscheidungen getroffen” und “eine gute Hand bei den Spielern bewiesen”.

Sky-Experte Alfred Tatar ist mit dem “Paradigmenwechsel” des Neuen mehr als nur zufrieden: “Wenn man es als Paket sieht, dann ist es die Masterarbeit. Diese hat der Lehrbub Andi Schicker bereits geschrieben und bekommt von mir ein ‘Sehr gut’.“ 

so-22-11-tipico-buli

Beitragsbild: GEPA