F1-Premiere: Zwei verschiedene Strecken-Layouts in Bahrain

via Sky Sport Austria

Ende November/Anfang Dezember gastiert der Formel 1-Zirkus zweimal in Bahrain. Während das erste Rennen auf dem bekannten Kurs stattfindet, gibt es für den zweiten GP ein anderes Strecken-Layout.

“Nach einer detaillierten Analyse der verschiedenen Strecken-Layouts der Rennstrecke, die alle eine FIA-Lizenz der Klasse 1 haben, hat die Formel 1 den äußeren Rundkurs als die geeignetste Option für den zweiten Grand Prix in Bahrain angesehen”, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung der Formel 1.

Der Grand Prix wird als reines Nachtrennen stattfinden; auch das Qualifying wird zu einer späteren Tageszeit starten, so dass auch dieses als Nachtevent in die Geschichtsbücher eingeht.

30-8-formel-1-gp-von-belgien

Rundenzeiten von unter 60 Sekunden erwartet

Zudem unterscheidet sich die Rundendistanz deutlich von dem üblichen Kurs in Bahrain. Während der bekannte internationale Track eine Distanz von 5,412 Kilometern aufweist, bringt es der äußere Rundkurs lediglich auf 3,543 Kilometer und ist damit der zweitkürzeste Kurs der Formel 1. Mit 87 gefahrenen Runden stellt das Rennen aber auch gleichzeitig die bislang höchste Rundenanzahl in der Formel-1-Geschichte.

Simulationen prognostizieren Qualifying-Rundenzeiten unter 55 Sekunden und Rennrunden unter 60 Sekunden.

06-09-formel-1-gp-von-italien

Brawn: “Neue Herausforderung für alle Teams”

“Wir freuen uns, die äußere Rennstrecke als Format für den Großen Preis von Sakhir anzukündigen und möchten uns bei unseren Partnern auf dem Bahrain International Circuit für ihre anhaltende Unterstützung bedanken”, wird Motorsport-Geschäftsführer Ross Brawn zitiert. “Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass der äußere Rundkurs eine neue Herausforderung für alle Teams bietet und unsere Fans mit hohen Geschwindigkeiten und schnellen Rundenzeiten unterhält.”

Alle Formel-1-Fans dürfen also gespannt sein, wie das Layout letztendlich aussehen wird, denn der Scheich Salman bin Isa Al Khalifa, der Chef des Bahrain International Circuit erklärte, dass dieses noch nie für internationale Wettbewerbsrennen genutzt wurde.

skyx-traumpass

(skysport.de)

Artikelbild: Getty