March 7, 2020, Barcelona, Catalonia, Spain: March 7, 2020 - Camp Nou, Barcelona, Spain - LaLiga Santander- FC Barcelona, Barca v Real Sociedad Lionel Messi of FC Barcelona looks on during the match. Barcelona Spain - ZUMAa178 20200307zapa178015 Copyright: xEricxAlonsox

“Fake News!”: Wütender Messi räumt mit zwei Gerüchten auf

via Sky Sport Austria

Barcelonas Superstar Lionel Messi hat in den sozialen Medien sehr eindeutig mit zwei Gerüchten um seine Person aufgeräumt, die seit einigen Tagen durch verschiedenste Medien geistern.

Ein kurzer Überblick

Gerücht 1: Im ersten Gerücht drehte sich alles um die Freilassung von Brasiliens ehemaligem Weltklassefußballer Ronaldinho, der bis vor kurzem noch wegen eines gefälschten Ausweises in Paraguay inhaftiert war. Messi soll laut eines argentinischen Fernsehsenders angeblich die Kaution für Ronaldinho in Höhe von 1,6 Millionen US-Dollar bezahlt haben.

Ronaldinho und sein Bruder unter Hausarrest gestellt

Gerücht 2: Im zweiten Gerücht ging es um einen angeblich bevorstehenden Wechsel von Messi zum italienischen Spitzenklub Inter Mailand. Denn Ex-Inter-Präsident Massimo Moratti hatte vor wenigen Tagen in einem Interview erklärt, dass man “seltsame Dinge” auf dem Transfermarkt sehen werde. “Messi befindet sich am Ende seines Vertrags und ich denke, dass man sicherlich bemüht ist, ihn nach Mailand zu holen”, sagte Moratti dem italienischen Radiosender RAI1.

Messis eindeutige Botschaft

Nun hat Messi in einem Posting klar Stellung bezogen. Auf einen Screenshot von “TNT Sports” platzierte der Argentinier den Hashtag #FAKENEWS und versah die beiden Gerüchte zudem auf spanisch mit den Worten “Lüge Nr.1” und “Lüge Nr.2”.

Video: FIFA-Magie in letzer Sekunde – Ronaldinho trifft von der Mittellinie

Video enthält Produktplatzierungen
sky-kombi-neu

Artikelbild: Imago