LONDON, ENGLAND - FEBRUARY 22: Jan Vertonghen of Tottenham Hotspur during the Premier League match between Chelsea FC and Tottenham Hotspur at Stamford Bridge on February 22, 2020 in London, United Kingdom. (Photo by Marc Atkins/Getty Images)

Familie von Tottenham Spieler in Belgien überfallen

via Sky Sport Austria

Die Familie des belgischen Fußballprofis Jan Vertonghen von Tottenham Hotspur ist am Dienstag in London in ihrem Haus Opfer eines bewaffneten Überfalls geworden. Kurz bevor der 32-Jährige mit den Spurs im Champions-League-Achtelfinale das Rückspiel in Leipzig bestritt, verschafften sich laut britischen Medienberichten vier maskierte Männer mit Stichwaffen Zutritt zu seinem Wohnhaus.

Darin hielt sich Vertonghens Ehefrau mit den beiden gemeinsamen Kindern auf. Die Polizei bestätigte den Überfall dem Sender BBC. “Verletzt wurde niemand”, sagte ein Sprecher. “Die Verdächtigen haben den Tatort verlassen, bevor die Beamten eintrafen. Es gab keine Festnahmen und die Ermittlungen dauern an.”

VIDEO-Highlights: RB Leipzig – Tottenham Hotspur 3:0

Video enthält Produktplatzierungen

Nicht der erste Überfall

Es ist nicht das erste Mal, dass Profifußballer in England Opfer von Räubern werden. Im Juli 2019 etwa waren die beiden Arsenal-Profis Mesut Özil und Sead Kolasinac in London von bewaffneten Gangstern auf Mopeds überfallen worden. Kolasinac wehrte die Täter mit bloßen Händen ab. Sie flüchteten schließlich ohne Beute und wurden später gefasst. Einer der Räuber wurde zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt. Das Urteil gegen den zweiten Mann steht noch aus.

(APA)

Beitragsbild: Getty Images