Video enthält Produktplatzierungen

Fehervar siegt trotz zweimaligen Rückstands gegen den VSV

via Sky Sport Austria

Hydro Fehérvár AV19 gewann nach zweimaligem Rückstand gegen den EC Panaceo VSV. Dabei erwischten die Gäste den besseren Start, Collins fälschte erfolgreich ab und sorgte damit für den einzigen Treffer im Startdrittel.

Die Ungarn kamen aggressiver aus der Kabine, vergaben zunächst aber noch ihre besten Chancen. Erst als Daniel Koger einen Sarauer-Schuss abfälschte, durften die Heimfans jubeln. Es ging hin und her mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Nach 46 Minuten brachte Alexander Lahoda die Kärntner wieder in Führung, doch Daniel Szabo erzielte zum zweiten Mal den Ausgleich. Als Tikkanen das Tor der Gäste umkurvte und erfolgreich abschloss, war die Partie aus Sicht der Ungarn gedreht. Fehervar brachte das knappe 3:2 über die Zeit und gewann im dritten Saisonduell erstmals gegen die Adler.

So, 1.12.2019, 17:30: Hydro Fehérvár AV19 – EC Panaceo VSV 3:2 (0:1, 1:0, 2:1)
Referees: CHRISTIANSEN, SMETANA, Ankersen, Kaspar; 3.010 Zuschauer
Tore Fehervar: Koger (30.), Szabo (51.), Tikkanen (54.)
Tore Villach: Collins (11.), Lahoda (47.)

Beitragsbild: GEPA