EBEL: Salzburg fixiert CHL-Startplatz 20/21

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Der EC Red Bull Salzburg feierte einen 3:0 Sieg über Hydro Fehérvár AV 19 und steht damit als Sieger des Grunddurchgangs Phase 1 fest.

Die Salzburger starten also nicht nur mit vier Bonuspunkten in die Pickround, sondern lösten auch das erste von drei Tickets für die Champions Hockey League. Die Ungarn unter Neo-Headcoach Antti Karhula lieferten den Salzburgern allerdings einen harten Kampf in ihrem letzten Spiel des Grunddurchgangs Phase 1. Zu Beginn weg agierte Fehérvár bissig und erspielte sich gute Chancen. J.P. Lamoureux präsentierte sich aber einmal mehr als sicherer Rückhalt für Salzburg und ließ keinen Gegentreffer im ersten Abschnitt zu.

25-01-skybsl-dukes-vs-gunners

Den Red Bulls gelang es, die gefährlichen Angriffe der Ungarn im zweiten Abschnitt weitgehend zu entschärfen. 38 Sekunden vor dem Ende des Mitteldrittels eröffnete Brent Regner schließlich das Scoring für die Gäste. Der Tabellenführer ließ sich die Führung in den finalen 20 Minuten nicht mehr nehmen. Chad Kolarik und John Hughes stellten schließlich den Endstand von 3:0 her. Für die Red Bulls war dies der 500. Sieg im Grunddurchgang in der Geschichte der Erste Bank Eishockey Liga.

Hydro Fehervar AV 19 – EC Red Bull Salzburg 0:3 (0:0, 0:1, 0:2)
Referees: BALUSKA, TRILAR, Gatol, Kaspar
Goals RBS: Regner (40.), Kolarik (53.), Hughes (59.)

Tabelle:

1. Red Bull Salzburg 39 22 6 4 7 137:80 57 82 *
2. Vienna Capitals 39 22 2 5 10 127:85 42 75 *
3. KAC 39 19 4 3 13 110:76 34 68 *
4. HCB Südtirol 39 17 5 2 15 113:96 17 63
5. Graz99ers 39 17 4 4 14 108:110 -2 63
6. VSV 39 17 4 3 15 120:108 12 62
7. Znojmo 39 17 3 4 15 128:128 0 61
8. Black Wings Linz 39 16 3 6 14 129:132 -3 60 +
9. Fehervar 40 13 4 4 19 108:137 -29 51 +
10. HC Innsbruck 39 7 3 4 25 99:156 -57 31 +
11. Dornbirner EC 39 6 4 3 26 81:152 -71 29 +

 

(EBEL)

Artikelbild: GEPA Pictures