Feldhofer über „Joker“ Liendl: „Hat nichts mit der Leistung zutun“

via Sky Sport Austria

Im vierten Spiel feierte der Wolfsberger AC gegen den SKN den ersten Sieg in diesem Jahr und erzielte auch die ersten Tore (Spielbericht + VIDEO-Highlights). Man kann durchaus von „Big Points“ sprechen, die die Kärntner im Kampf um die Top sechs geholt haben.

Trainer Ferdinand Feldhofer ist nach dem 2:0-Sieg sichtlich erleichtert, vor allem weil man nun „zwei heikle Themen abhaken“ kann. „Wir haben getroffen und den ersten Sieg geschafft. Dementsprechend schaut das alles wieder sehr positiv aus“, sagte Feldhofer nach der Partie.

Die Entscheidung, Michael Liendl nur von der Bank zu bringen, lies viel Raum für Spekulationen. Doch der Trainer stellt klar, dass das keineswegs etwas mit der Leistung des Spielmachers zutun hatte. Man wollte Liendl lediglich „noch ein paar Minuten schenken, damit er für die nächsten Aufgaben frisch ist.“

Michael Liendl
4862
467

Michael Liendl

PositionMittelfeld
VereinRZ Pellets WAC

WAC-Torschütze Liendl: “Spielerisch noch Potential nach oben”

skyx-traumpass