2019 Austrian GP RED BULL RING, AUSTRIA - JUNE 30: Charles Leclerc, Ferrari SF90 leads Valtteri Bottas, Mercedes AMG W10, Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W10 and Lando Norris, McLaren MCL34 at the start of the race during the Austrian GP at Red Bull Ring on June 30, 2019 in Red Bull Ring, Austria. (Photo by Glenn Dunbar / LAT Images) Images) PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY _X4I2273

FIA-Mediziner hält einige Corona-Fälle bei Grand-Prix-Wochenende für beherrschbar

via Sky Sport Austria

Der Chefmediziner der FIA hält bis zu zehn Covid-19-Fälle in der im Juli in Spielberg neu startenden Formel 1 für beherrschbar.

“Wenn wir einen positiven Fall haben, oder vielleicht sogar zehn, ist es möglich, damit durch spezielles Vorgehen perfekt zurechtzukommen”, sagte Gerard Saillant, der Leiter der Medizinkommission des Motorsport-Weltverbandes (FIA), zu Sky Sports. Das Wissen über das Virus sei mittlerweile ein ganz anderes als noch beim Abbruch des Grand Prix von Australien Mitte März.

“Ich denke, die Situation zwischen Melbourne und Österreich ist ganz anders. Es ist möglich, viele Dinge zu verhindern und vorauszusehen”, meinte Saillant hinsichtlich des Anfang Juli in Spielberg geplanten Neustarts der Rennserie unter strengen Sicherheits- und Hygienevorkehrungen. Man habe aber natürlich auch mögliche Reaktionen der Teammitglieder und der Medien miteinzubeziehen. “Wir müssen versuchen, das vorherzusehen, eine rote Linie kennen, über die hinaus es unmöglich ist, weiterzumachen.”

(APA)

stumptown

Beitragsbild: Imago