UNIONDALE, NY - APRIL 03: New York Islanders Goalie Ilya Sorokin 30 makes a winning save on Philadelphia Flyers Right Wing Jakub Voracek 93 shot on goal during the shootout period of the National Hockey League game between the Philadelphia Flyers and the New York Islanders on April 3, 2021, at the Nassau Veterans Memorial Coliseum in Uniondale, NY. Photo by Gregory Fisher/Icon Sportswire NHL, Eishockey Herren, USA APR 03 Flyers at Islanders Icon210403056

Flyers unterliegen ohne Raffl bei Islanders im Penaltyschießen

via Sky Sport Austria

Die Philadelphia Flyers haben am Samstag (Ortszeit) in der National Hockey League (NHL) – ohne den Kärntner Michael Raffl – bei den New York Islanders eine 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen kassiert. Anthony Beauvillier hatte die Gastgeber in Drittel zwei mit einem Doppelschlag binnen vier Minuten 2:0 in Front gebracht, Claude Giroux benötigte im dritten Drittel für seine zwei Treffer nur ebenso lange. Im Penaltyschießen vergaben aber beide, Mathew Barzal traf entscheidend.

Für den anderen New Yorker Club endete es genau andersrum, die Rangers unterlagen in Buffalo 2:3 nach Penaltyschießen. Die Sabres schrieben damit zum zweiten Mal nach ihrer über 18 Matches gegangenen Niederlagenserie an. Diese war erst am Mittwoch gegen die Flyers zu Ende gegangen. Buffalo glich gegen die Rangers zweimal aus, den entscheidenden Penalty setzte Tage Thompson ins Netz.

Ergebnisse National Hockey League (NHL) vom Samstag: New York Islanders – Philadelphia Flyers (ohne M. Raffl) 3:2 n.P., Nashville Predators – Chicago Blackhawks 3:0, Vegas Golden Knights – Minnesota Wild 1:2, Carolina Hurricanes – Dallas Stars 2:3, Los Angeles Kings – San Jose Sharks 2:3, Florida Panthers – Columbus Blue Jackets 5:2, Buffalo Sabres – New York Rangers 3:2 n.P., Montreal Canadiens – Ottawa Senators 3:6, Colorado Avalanche – St. Louis Blues 2:1

skyx-traumpass

(APA)

Artikelbild: GEPA