MELBOURNE, AUSTRALIA - MARCH 23: Sergey Sirotkin of Russia driving the (35) Williams Martini Racing FW41 Mercedes on track during practice for the Australian Formula One Grand Prix at Albert Park on March 23, 2018 in Melbourne, Australia.  (Photo by Charles Coates/Getty Images)

Formel 1: Sirotkin-Debüt endet kurios

via Sky Sport Austria

Darauf habe er immer gewartet, sagte Sergej Sirotkin vor dem Start des Grand Prix von Australien. Endlich Stammpilot in der Formel 1. Der 22-jährige Russe bekam bei Williams unter anderem den Vorzug vor dem Polen Robert Kubica, der nur Ersatzpilot wurde. Sirotkins Freude über sein Debüt dauerte am Sonntag in Melbourne jedoch nicht lange. Bereits in der vierten Runde war Schluss.

Rund 20 Kilometer schaffte er, dann musste er sein Auto wegen Bremsproblemen im Albert Park abstellen. “Es ist ein bisschen schade, ich bin ziemlich enttäuscht”, sagte Sirotkin nach seiner Premiere, die durch ein Plastiksackerl verpatzt wurde. Laut Technikdirektor Paddy Lowe ergab eine erste Analyse, dass dieses die Kühlung der hinteren Bremsen komplett blockiert hatte. “Er muss es sich auf dem Kurs eingefangen haben”, sagte der 55-jährige Brite.

whatsapp-beitrag

Beitragsbild: Getty Images

(APA)