2019 Abu Dhabi GP YAS MARINA CIRCUIT, UNITED ARAB EMIRATES - DECEMBER 01: Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W10, leads Max Verstappen, Red Bull Racing RB15, Charles Leclerc, Ferrari SF90, Sebastian Vettel, Ferrari SF90, Alexander Albon, Red Bull RB15, Lando Norris, McLaren MCL34, and the rest of the field at the start during the Abu Dhabi GP at Yas Marina Circuit on December 01, 2019 in Yas Marina Circuit, United Arab Emirates. Photo by Steve Etherington / LAT Images Images PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY SNE23316

Formel 1: Treffen der Teambosse zu Budgetobergrenze vertagt

via Sky Sport Austria

Eine Konferenz der Formel-1-Teambosse über eine weitere Senkung der Ausgabengrenze ab dem kommendem Jahr ist einem BBC-Bericht zufolge am Freitag nicht zustande gekommen.

Es soll laut dem britischen Sender nun nächste Woche stattfinden. Die Topteams Mercedes, Ferrari und Red Bull sollen weitere Analysen und Ideen an den Automobilweltverband geschickt haben, die dieser nun weiter begutachten will.

once-upon-a-time-in-hollywood

Im kommenden Jahr sollen die Rennställe jeweils nur noch maximal 175 Millionen Dollar (161 Millionen Euro) ausgeben dürfen. Davon ausgenommen sollen unter anderem die Gehälter der Fahrer sein. Informell sollen die Teams angeblich auch schon einer weiteren Senkung auf 150 Millionen Dollar zugestimmt haben. McLaren plädiert sogar für eine Grenze von 125 Millionen Dollar.

Insbesondere Ferrari stellt demnach die Sinnhaftigkeit einer derartigen Budgetobergrenze infrage und verwies unter anderem auf die verschiedenen Geschäftsmodelle der insgesamt zehn Teams.

(APA)

Artikelbild: IMAGO Pictures