RECORD DATE NOT STATED  FIFA World Cup, WM, Weltmeisterschaft, Fussball Qatar 2022 Tunisia vs France Referee Matthew Conger of Algeria and Antoine Griezmann of France during the game Tunisia vs France, Corresponding to Group D of the FIFA World Cup Qatar 2022, at Education City Stadium, Doha, on November 30, 2022. brbr I-D, Arbitro Matthew Conger de Argelia y Antoine Griezmann de Francia durante el partido Tunez vs Francia, correspondiente al Grupo D de la Copa Mundial de la FIFA Qatar 2022, en el Estadio de la Ciudad de la Educacion, Doha, el 30 de noviembre de 2022. DOHA DOHA QATAR PUBLICATIONxNOTxINxMEXxCHNxRUS Copyright: xAndresxPinax 20221130_16580

Frankreich beruft gegen aberkanntes Griezmann-Tor

via Sky Sport Austria

Frankreich geht nach der Niederlage gegen Tunesien am Mittwoch in die Berufung.

Der Grund: Antoine Griezmann hatte in der 98. Minute beim Stand von 1:0 für Tunesien den Ausgleich erzielt, der nach einer Videoüberprüfung aber aberkannt wurde, weil der VAR eine Abseitsposition Griezmanns beim Abspiel von Aurelien Tchouameni erkannt hatte. Der Ball war von einem Verteidiger geblockt worden und zu Griezmann gekommen, der zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Abseits stand.

Pleite vor WM-Achtelfinale: Frankreich verliert überraschend gegen Tunesien

„Wir schreiben eine Beschwerde, weil Antoine Griezmanns Tor unserer Meinung nach falsch aberkannt wurde. Diese Beschwerde muss innerhalb von 24 Stunden nach dem Abpfiff abgegeben werden“, teilte der französische Fußballverband FFF mit. Unklar war aber, ob es um das Tor selbst oder um die Tatsache ging, dass es erst nach dem Abpfiff aberkannt wurde.

Protest ohne Folgen fürs Achtelfinale

Wie auch immer, eine etwaige Revision hätte nur statistischen Charakter. Tunesien wäre so oder so ausgeschieden und Frankreich in jedem Fall Gruppensieger. Im Achtelfinale trifft Frankreich am Sonntag auf Polen.

Verband entscheidet: Zukunft von Tunesien-Teamchef Kadri offen

skyx-traumpass

(APA).

Beitragsbild: Imago.