PARIS, FRANCE - NOVEMBER 13:  Didier Deschamps, Head Coach of France looks on prior to the International Friendly match between France and Germany at the Stade de France on November 13, 2015 in Paris, France.  (Photo by Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images)

Frankreichs EM-Kader ohne große Überraschungen

via APA

Teamchef Didier Deschamps hat bei der Bekanntgabe des 23-köpfigen Aufgebots der französischen Fußball-Nationalmannschaft für die Heim-EM auf größere Überraschungen verzichtet. Angeführt wird sein am Donnerstag bekanntgegebener Kader von den beiden Offensivstars Antoine Griezmann und Paul Pogba.

Die Nichtnominierung von Mittelstürmer Karim Benzema war bereits vor einigen Wochen beschlossen worden. Er ist in eine Erpressungsaffäre verwickelt. Opfer ist Auswahlkollege Mathieu Valbuena, der nun ebenfalls von Deschamps nicht berücksichtigt wurde.

Kurzfristig fiel Defensivspieler Mathieu Debuchy aus. Der Profi von Girondins Bordeaux verletzte sich beim 1:1 am Mittwoch im Ligaspiel gegen Meister Paris Saint-Germain ohne gegnerische Einwirkung am rechten Oberschenkel. Sieben Spieler hat Deschamps als Reservisten benannt.

Bei der EM bestreiten die Franzosen am 10. Juni das Eröffnungsspiel gegen Rumänien, weitere Gegner sind Albanien am 15. Juni und die Schweiz am 19. Juni. Zur Vorbereitung testet Deschamps seinen Kader am 30. Mai gegen Kamerun und am 4. Juni gegen Schottland.

Frankreichs vorläufiger 23-Mann-Kader für die Fußball-EM im eigenen Land:

Tor: Hugo Lloris (Tottenham Hotspur), Steve Mandanda (Olympique Marseille), Benoit Costil (Stade Rennes)

Abwehr: Raphael Varane (Real Madrid), Laurent Koscielny (Arsenal), Eliaquim Mangala (Manchester City), Jeremy Mathieu (FC Barcelona), Patrice Evra (Juventus Turrin), Bacary Sagna (Manchester City), Lucas Digne (AS Roma), Christophe Jallet (Olympique Lyon)

Mittelfeld: Paul Pogba (Juventus Turin), Blaise Matuidi (Paris St. Germain), Lassana Diarra (Olympique Marseille), N’Golo Kante (Leicester City), Yohan Cabaye (Crystal Palace), Moussa Sissoko (Newcastle United)

Angriff: Antoine Griezmann (Atletico Madrid), Dimitri Payet (West Ham United), Anthony Martial (Manchester United), Kingsley Coman (Bayern München), Olivier Giroud (Arsenal), Andre-Pierre Gignac (UANL Tigres)

Titelbild: Getty