Keven Schlotterbeck SC Freiburg, 31 am Ball in Aktion , GER, Trainingsauftakt SC Freiburg, Spielzeit 2022/2023, Fussball, Bundesliga,27.06.2022 DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO. GER, Trainingsauftakt SC Freiburg, Fussball, Bundesliga, Spielzeit 2022/2023, 27.06.2022 Freiburg im Breisgau *** Keven Schlotterbeck SC Freiburg, 31 on the ball in action , GER, Training kick-off SC Freiburg, Season 2022 2023, Football, Bundesliga,27 06 2022 DFL REGULATES PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI VIDEO GER, Training kick-off SC Freiburg, Football, Bundesliga, Season 2022 2023, 27 06 2022 Freiburg im Breisgau Copyright: xEibner-Pressefoto/GrantxHubbsx EP_GHS

Freiburg verlängert mit Keven Schlotterbeck – neuer Stürmer für Union

via Sky Sport Austria

Der deutsche Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat den Vertrag mit Abwehrspieler Keven Schlotterbeck (25) verlängert. Dies teilte der SC am Donnerstag mit, wie gewohnt machten die Breisgauer keine Angaben zu den Modalitäten.

Der Bruder des zu Borussia Dortmund gewechselten DFB-Nationalspielers Nico Schlotterbeck bestritt bisher 48 Profi-Pflichtspiele für die Freiburger. „Mit seinem linken Fuß, seiner intelligenten Spieleröffnung und seiner Ruhe ist Keven eine verlässliche Größe in unsere Defensive“, sagte Sportdirektor Klemens Hartenbach.

Schlotterbeck hat mit dem SC „viel vor in der kommenden Saison und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir weiterhin so erfolgreich unterwegs sind.“

Stürmer Siebatcheu wechselt nach Berlin

Der 1. FC Union Berlin hat sich nach dem Abgang von Stürmer Taiwo Awoniyi in der Offensive verstärkt. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, wechselt der 26 Jahre alte US-Amerikaner Jordan Siebatcheu von den Young Boys Bern in die Hauptstadt. Angaben zur Vertragslaufzeit machte Union nicht.

Siebatcheu erzielte in der vergangenen Saison in 45 Spielen 27 Treffer für die Young Boys und wurde Torschützenkönig. Der Stürmer, der auch die französische Staatsbürgerschaft besitzt, debütierte im vergangenen Jahr außerdem für die US-Nationalmannschaft.

„Jordan ist ein Stürmer, der mit seiner Art Fußball zu spielen gut zu uns passen wird und in verschiedenen Spielsystemen agieren kann. Wir freuen uns auf ihn, seine Torgefährlichkeit und darüber, dass er sich für Union entschieden hat“, sagte Geschäftsführer Profifußball Oliver Ruhnert.

Jugendklub von Messi droht wohl Frankfurt mit Klage

skyx-traumpass

(SID).

Beitragsbild: Imago.