KLAGENFURT,AUSTRIA,28.JUL.18 - SOCCER - Premier League, Serie A, Leicester City FC vs Udinese Calcio, test match. Image shows Christian Fuchs (Leicester). Photo: GEPA pictures/ Christopher Kelemen

Fuchs träumt weiter von der NFL: “Ich werde es versuchen”

von Christoph Eliasch

Leicester-City-Legionär Christian Fuchs verbringt die “Corona-Pause” mit seiner Frau und den drei Kindern im etwa eineinhalb Autostunden von New York City entfernte Familienlandhaus mit großem Garten und ohne Nachbarn im weiteren Umfeld. Am Montag nahm sich der 33-Jährige Zeit für Instagram-Live-Schalte mit unseren britischen Kollegen von “Sky Sports”.

Thema waren unter anderem seine Pläne nach dem Ende seiner Fußball-Karriere. Bereits vor mehreren Jahren äußerte Fuchs den Wunsch einmal in der NFL als Kicker zu spielen. Diesen Traum verfolge er auch heute noch. “Ich werde es versuchen. Was ist das Schlimmste, was passieren kann? Dass sie mir sagen, dass ich nicht gut genug bin. Dann ist das in Ordnung, dann habe ich es wenigstens versucht.” Weiters erzählte Fuchs, dass er bereits vor drei Jahren Probetrainings, als die NFL in Europa zu Gast war, vor Coaches absolviert habe. Diese sollen von seinen Fähigkeiten angetan gewesen sein.

Trotz seiner Ambitionen möchte Fuchs noch solange es sein Körper zulässt, dem runden Leder treu bleiben. Außerdem bereite ihm die Arbeit in seiner eigenen Fußball-Akademie viel Freude. Sein Vertrag mit Leicester City läuft am 30. Juni aus, die Zukunft scheint also noch offen zu sein.

Angesprochen auf seine besten Momente im österreichischen Nationalteam, nannte Fuchs die Qualifikation für die EM-Endrunde 2016 in Frankreich. Der ehemalige ÖFB-Teamkapitän sei “stolz” auf die Entwicklung, die das Nationalteam seit seinem Rücktritt nahm und freue sich darüber, dass das “Niveau hoch gehalten” werden konnte.

Fuchs: “Es ist unwichtig, ob weitergespielt wird oder nicht”

Artikelbild: GEPA