„Fußball-Pate“? Aufregung um LASK-Vizepräsident Werner

via Sky Sport Austria

Ein Artikel des Wochenmagazins „News“ bringt den LASK und seinen Vizepräsidenten Jürgen Werner in Bedrängnis. Demnach soll der Funktionär mit dem Besitz von Transferrechten an mehreren Profis gegen die Regularien verstoßen haben.

In Berufung auf verschiedene Dokumente soll Werner über eine Firma die Transferrechte an rund 40 Spielern gänzlich oder teilweise besessen haben. Während der LASK die Vorwürfe klar dementierte, kündigte die Bundesliga eine genauere Untersuchung an.

Bundesliga äußert sich zu News-Bericht über LASK-Vize Werner

so-22-11-tipico-buli