Fußball: Philipp Prosenik verlängert bei Rapid

via Sky Sport Austria

SK Rapid hat den Vertrag mit Philipp Prosenik bis zum Ende der Saison 2017/18 verlängert.

 

Pressemitteilung SK Rapid Wien:

Am Donnerstag einigten sich Sportdirektor Andreas Müller und Stürmer Philipp Prosenik auf eine Verlängerung der Zusammenarbeit bis zum Ende der Saison 2017/18! Damit läuft mit Ende der laufenden Spielzeit kein einziger Spielervertrag aus.

Der 22jährige Angreifer kam im Oktober 2013 nach mehrmonatiger Vereinslosigkeit zum SK Rapid retour, wo er vorerst in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kam. Einen Teil seiner fußballerischen Ausbildung genoß der 1,88 Meter große Prosenik bereits beim SCR, aber auch bei den internationalen Top-Klubs Chelsea FC und AC Milan. In seiner ersten Saison nach der Rückkehr nach Hütteldorf brachte er es auf immerhin 15 Einsätze (8 Tore) beim SK Rapid II in der Regionalliga Ost, ehe er am 2. August 2014 bei einem Auswärtsspiel gegen Admira sein Kurzdebüt bei den Profis gab. Seither brachte er es auf 15 Pflichtspieleinsätze (13 Bundesliga, zweimal im ÖFB-Samsung-Cup) und dabei erzielte er vier Treffer. Sein Premierentor gelang Prosenik am 24. September 2014 im Pokal gegen den Regionalligisten SV Wallern, es war das Goldtor beim 1:0-Sieg in der zweiten Runde, die in Pasching gespielt wurde. Nur vier Tage später traf er auch erstmals in der Liga, sein Treffer zum 1:2 gegen RB Salzburg in der 94. Minute war aber leider nur mehr Ergebniskosmetik. Wesentlich emotionaler ging es bei den zwei weiteren Bundesligatoren von Prosenik zur Sache. Im März glückte ihm in der 95. Minute das entscheidende Tor beim 1:0 gegen Altach im Ernst-Happel-Stadion und an gleicher Stelle krönte er ein knappes Monat später die historische Aufholjagd gegen Tabellenführer Salzburg mit dem 3:3 nach 0:3-Pausenrückstand mit seinem Treffer in der 92. Minute.

Sportdirektor Andreas Müller zur Verlängerung mit dem “Last-Minute-Spezialisten”: “Philipp Prosenik hat sich in den letzten Monaten in allen Bereichen verbessert und das Potential, diesen Aufwärtstrend fortzusetzen. Zudem passt er auch charakterlich hervorragend zu unserer Mannschaft, seine Einstellung ist zudem sehr gut. Daher wollten wir nicht nur die Option auf Verlängerung für eine weitere Saison ziehen, sondern gleich eine langfristige Vereinbarung erzielen. Dies ist uns sehr rasch gelungen und ist für Philipp sicher auch ein Zeichen, dass wir voll auf ihn vertrauen.” Prosenik selbst meint: “Ich bin nach wie vor sehr dankbar, dass mir Rapid vor eineinhalb Jahren die Möglichkeit gab, noch einmal den Weg zum Profisportler zu versuchen. Damals war ich in einem schlechten körperlichen Zustand, trotzdem haben Trainer Zoran Barisic und der damalige Sportdirektor Helmut Schulte auf mich gezählt. Auch jetzt spüre ich das Vertrauen der gesamten sportlichen Leitung und daher bin ich sehr erfreut, dass ich längerfristig bei Rapid bleiben kann. Ich werde weiter in jedem Training Vollgas geben und hoffe, dass ich über kurz oder lang so richtig durchstarten kann”, so der 22jährige Angreifer.

Sein Trainer Zoran Barisic betont: “Philipp hat eine lange Leidenszeit, auch bedingt durch zahlreiche Verletzungen, hinter sich. Nun hat er sich wieder voll zurückgekämpft und seinen neuen Vertrag wirklich verdient. Ich bin überzeugt, dass er sich weiter verbessern und noch einige wichtige Tore, wie schon in dieser Frühjahrssaison, machen wird”, so der 44jährige Cheftrainer.