Fußballer kollabiert: Zweitligaspiel in Norwegen abgebrochen

via Sky Sport Austria

Der isländische Fußballprofi Emil Palsson ist bei einem Zweitligaspiel in Norwegen kollabiert und ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Der 28-Jährige brach am Montag während der Partie zwischen seinem Club Sogndal IL und Stjördals/Blink zusammen, wie der norwegische Rundfunksender NRK und die Zeitung Verdens Gang berichteten.

Am Tag nach seinem Herzstillstand befindet sich Emil Palsson in einem stabilen Zustand. Das teilte sein Verein Sogndal IL am Dienstag mit. „Emil ist stabil und wird den Tag über im Universitätskrankenhaus Haukeland weiter untersucht und behandelt“, hieß es in einer kurzen Vereinsmitteilung.

sky-q-fussball-25-euro

Palsson beim Abtransport wohl bei Bewusstsein

Palsson erlitt nach Angaben seines Vereins einen Herzstillstand, konnte aber wiederbelebt werden. Er kam zur weiteren Untersuchung und Behandlung in ein Krankenhaus. Das Spiel wurde wegen des Vorfalls in der 12. Minute abgebrochen

Auf dem Platz wurde der Isländer von Medizinern erstversorgt; beim Abstransport in eine Klinik soll Palsson nach Informationen von Verdens Gang bei Bewusstsein gewesen sein. Der Schiedsrichter bat die Spieler, in die Kabinen zu gehen. Die Zuschauer wurden aufgefordert, sich in die Stadiongänge zurückzuziehen.

(dpa)

skyx-traumpass

Beitragsbild: Imago