Gasly Schnellster im Regen-Training – zahlreiche Dreher

via Sky Sport Austria

Der Franzose Pierre Gasly hat bei Nässe die Bestzeit im dritten freien Training zum Formel-1-Rennen in der Türkei gesetzt. Der AlphaTauri-Pilot benötigte für seine schnellste Runde 1:30,447 Minuten und verwies in einer wenig aussagekräftigen Einheit das Red-Bull-Duo aus WM-Anwärter Max Verstappen (Niederlande/+0,164 Sekunden) und Sergio Perez (Mexiko/+0,237) auf die Plätze.

Rekordweltmeister und WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton (England/Mercedes), der das 16. Saisonrennen am Sonntag (14.00 Uhr MESZ/Sky) wegen einer Strafversetzung bestenfalls von Startplatz elf angehen kann, drehte nur fünf Runden und wurde 18. (+3,189).

Der viermalige Champion Sebastian Vettel belegte im Aston Martin mit 1,664 Sekunden Rückstand auf Gasly den zwölften Platz, direkt hinter ihm reihte sich Mick Schumacher im Haas ein (+1,781).

Hamilton nutzt in der Türkei seinen vierten Verbrennungsmotor der Saison – straffrei dürfen nur drei verwendet werden, deswegen wird der Mercedes-Star in der Startaufstellung um zehn Plätze zurückversetzt. Voraussichtlich muss er also einigen Boden gutmachen auf Verstappen, der in der Fahrer-WM nur zwei Punkte hinter ihm liegt.

skyx-traumpass

(SID)/Bild: Imago