Gebeutelte Vienna krönt sich souverän zum Meister

via Sky Sport Austria

In den letzten Tagen gab es beim Traditionsverein First Vienna FC 1894 wieder öfters Grund zur Freude. Zuerst wurde das Ziel der Crowdfunding-Kampagne vor Ablauf der Frist erreicht, dann konnte man den Zwangsabstieg in erster Instanz verhindern und nun hat man sich auch noch überlegen zum Meister der Regionalliga Ost gekrönt.

Der First Vienna FC kann sich in einer durchaus turbulenten Saison über den Meistertitel in der Regionalliga Ost freuen. Nachdem der Verein Insolvenz anmelden musste und daher mit dem Zwangsabstieg belegt wurde, schien es bei den Wienern keinen wirklichen Grund zur Freude mehr zu geben. Doch in den letzten Tagen änderte sich die Situation.

Zuerst machte der Traditionsverein von sich reden als man die angepeilten 35.000 Euro der Crowdfunding-Kampagne “Unkonkursbar” früher als erwartet erreichen konnte und damit sogar einen neuen Rekord auf der Plattform “I believe in you (IBIY)” aufstellen konnte. Dann die nächsten guten Nachrichten: dem Verein gelang es den Zwangsabstieg in erster Instanz vor dem Bezirksgericht Wien-Leopoldstadt abzuwenden.

Nun konnten sich die Teilnehmer der Regionalliga Ost erneut freuen. Mit einem knappen 1:0-Heimerfolg über den SC Mannsdorf feierten die Wiener den Gewinn der Meisterschaft. Zwar ist der Aufstieg in die Erste Liga freilich kein Thema – aufgrund der finanziellen Situation wurde die Lizenz nicht beantragt – doch für die Spieler und die Fans ist dieser Meistertitel trotzdem Balsam für die doch sehr strapazierten Nerven.

Beitragsbild: GEPA