Fußball 1. Bundesliga 24. Spieltag Fortuna Düsseldorf - Hertha BSC Berlin am 28.02.2020 in der Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf Michael Preetz  Manager Berlin  DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video. *** Football 1 Bundesliga 24 matchday Fortuna Düsseldorf Hertha BSC Berlin on 28 02 2020 at the Merkur Spiel Arena in Düsseldorf Michael Preetz Manager Berlin DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi video xRx

Gehaltsverzichte auch bei Hertha BSC und Inter Mailand

via Sky Sport Austria

Die Profis von Hertha BSC Berlin werden sich dem Beispiel zahlreicher Fußball-Bundesligisten anschließen und während der Corona-Krise auf Teile ihres Gehalts verzichten. Ebenso nehmen die Fußballprofis von Inter Mailand als zweites Team der italienischen Serie A eine Gehaltskürzung in Kauf.

“Es ist klar, dass bei Hertha BSC der Solidargedanke über allem steht”, sagte Geschäftsführer Michael Preetz: “Mannschaft, Trainer- und Funktionsteam, Geschäftsleitung und leitende Mitarbeiter werden bis zum 30. Juni auf Teile ihres Gehalts verzichten, damit die Auswirkungen auf unseren Klub minimiert und vor allem keine Arbeitsplätze im Betrieb gefährdet werden.”

https://twitter.com/HerthaBSC/status/1245016190604410880

Unter anderem wurden zuvor bereits bei Bayern München, Borussia Dortmund oder Schalke 04 Gehaltskürzungen vereinbart. Um weitere Einschränkungen und Folgen zu verhindern, will auch der von Investor Lars Windhorst unterstützte Hauptstadtklub einen Saisonabbruch unbedingt vermeiden.

“Wenn wir die Saison abbrechen, müssen wir uns noch mit ganz anderen Auswirkungen beschäftigen”, sagte der 52-Jährige: “Allen 36 Clubs ist deshalb sehr daran gelegen, diese Saison zu Ende zu spielen – idealerweise bis zum 30. Juni. Allerdings werden wir uns alle darauf einstellen müssen, dass dies nur ohne die Beteiligung von Zuschauern gehen wird.”

kombi-sky-startseite

Auch Inter-Profis vorbildlich

Eine tolle Aktion lieferten auch die Spieler von Inter Mailand. Wie mehrere italienische Medien berichten, hat sich Kapitän Samir Handanovic mit dem Management stellvertretend für die Mannschaft bis Ende Juni auf einen Verzicht geeinigt. Auch Trainer Antonio Conte soll zu Einbußen bereit sein.

Über die Höhe der Kürzung des Salärs soll mit jedem Spieler individuell verhandelt werden. Am Samstag hatten die Profis von Rekordmeister Juventus Turin und Trainer Maurizio Sarri als erstes italienisches Team drastischen Gehaltskürzungen zugestimmt. Diese entsprechen den Gehältern der Monate März bis inklusive Juni und sparen dem Serie-A-Klub 90 Millionen Euro, teilte Juventus mit.

Corona-Krise: MSK Zilina muss wegen “uneinsichtigen Spielern” Konkurs anmelden

(SID)

Beitragsbild: Imago