Gelebtes Fairplay von Basels Embolo

via Sky Sport Austria

Tolle Geste vom Schweizer Sturmtalent Breel Embolo!

Was passiert ist: Der Tabellenführer aus Basel liegt im heimischen St. Jakob-Park gegen die Grasshoppers aus Zürich mit 2:3 zurück. In der 85. Minute zieht der Basler Dhaka von der Strafraumgrenze ab und trifft seinen Teamkollegen Emobolo an der Brust, der den Ball ins Toraus abfälscht. Der Schiedsrichter entscheidet zunächst auf Eckball, ehe der Fairplay-Auftritt von Marc Jankos Teamkollegen den Schiedsrichter umstimmt. Embolo gesteht dem Unparteiischen noch am Ball gewesen zu sein, woraufhin dieser seine Entscheidung auf Abstoß für die Grasshoppers korrigiert. Als Belohnung gibt’s von den Zürcher Spielern sogar ein Busserl.

 

 

Embolo und der FC Basel verlieren das Spiel zwar mit 2:3, gewinnen für diese tolle Aktion aber Sympathie und Respekt.

 

 

Titelbild: Eurosport UK / Twitter