Video enthält Produktplatzierungen

Gerechtes Remis zwischen St. Pölten und Austria Wien

via Sky Sport Austria

Die Wiener Austria hat sich im zweiten Qualifikationsgruppen-Spiel der Fußball-Bundesliga mit einem Unentschieden begnügen müssen. Die “Veilchen” erreichten am Samstag auswärts gegen den SKN St. Pölten durch Treffer von Manprit Sarkaria (3.) beziehungsweise Robert Ljubicic (74.) nur ein 1:1 und liegen damit weiterhin zwei Punkte vor dem SCR Altach an der Spitze.

Wie schon beim 1:0 am Dienstag gegen die Admira vermochte die im Vergleich zu diesem Match an sieben Positionen veränderte Austria auch gegen den SKN nicht zu glänzen. Ihre Führung entsprang einer Fehlerkette der Niederösterreicher. Nach einem Lapsus von Christoph Klarer und einem unnötigen Foul von Luan beorderte Goalie Christoph Riegler nur zwei Mann in die Mauer. Sarkaria bedankte sich mit einem nicht allzu platzierten 27-Meter-Freistoß, bei dem Riegler eine unglückliche Figur abgab.

In der zehnten Minute zog ein Schuss von Bright Edomwonyi nur relativ knapp am Tor vorbei, danach übernahm St. Pölten zusehends das Kommando. Mehr als Halbchancen schauten für die mit einem Kantersieg gegen WSG Tirol in die Quali-Gruppe gestarteten Gastgeber jedoch nicht heraus.

VIDEO: Augenweide! Austria-Spieler Sarkaria trifft per Traum-Freistoß

Cory Burke scheiterte an Austria-Schlussmann Patrick Pentz (24.), ein Heber von Daniel Schütz verfehlte das Ziel deutlich (43.) und ein Volley von Daniel Luxbacher wurde zur Beute von Pentz (45.).

Die zweite Hälfte begann mit einem Kopfball von Benedikt Pichler aus guter Position weit über das Tor (48.) und entwickelte sich danach zu einem lauen Sommerkick, bis St. Pölten doch noch der verdiente Ausgleich gelang. Nach sehenswertem Pass von Luxbacher und optimaler Ballmitnahme von Ljubicic schob der 20-Jährige überlegt ein (74.).

In der Folge hatte keine Mannschaft mehr eine zwingende Chance auf den Sieg, letzter Höhepunkt war Gelb-Rot für Ljubicic (91.). Damit ist die Austria bereits seit elf Spielen ungeschlagen, acht dieser Partien endeten allerdings unentschieden. Der seit vier Heimspielen sieglose SKN liegt als Vierter drei Punkte vor dem neuen Schlusslicht Admira.

(APA)

TOR im VIDEO:

Sarkaria mit einem herrlichen Freistoß zum 1:0 für den FAK

Video enthält Produktplatzierungen

Ljubicic mit dem verdienten 1:1-Ausgleich

Video enthält Produktplatzierungen

so-07-06-tipico-bundesliga

Beitragsbild: GEPA