GROEDIG,AUSTRIA,16.MAY.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, SV Groedig vs SV Ried. Image shows the rejoicing of SV Groedig and Thomas Gebauer (Ried). Photo: GEPA pictures/ Harald Steiner

Glasner: “Springen hoffentlich nicht mit dem Hintern auf die Herdplatte”

via Sky Sport Austria

Wien, 16. Mai 2015. Der und die trennen sich 3:2(2:0). Alle Stimmen zum Spiel exklusiv von Sky Sport Austria.

(Trainer ):

…über das Spiel: “Die erste Halbzeit war eine der besten, die wir in dieser Saison daheim gespielt haben. Leider haben wir nicht schon das dritte, vierte Tor gemacht, aber ich freue mich über den zweiten Sieg in Folge.”

(Trainer ):

…über die erste Hälfte: “Unerklärlich – ich kann mir es nur so erklären: wir glauben, es geht mit ein bisschen weniger Aufwand und dann brechen wir zusammen wie ein Kartenhaus. Erst wenn uns das Wasser bis zum Hals steht, zeigen wir, zu was wir im Stande sind.”

…über die Lernfähigkeit seiner Mannschaft: “Ein kleines Kind lernt und greift nicht ein zweites Mal auf die Herdplatte. Wir haben mit der zweiten Hand auch drauf gegriffen und ich hoffe, dass wir jetzt nicht auch noch mit dem Hintern draufspringen.”

(Sky Experte):

… über die ersten 45 Minuten des Spiels: “Grödig ist wie entfesselt gestartet, hat eine großartige erste Hälfte gespielt. Trotzdem verständlich, dass Glasner sich über die erste Hälfte beschwert.”