ABU DHABI, UNITED ARAB EMIRATES - JANUARY 20: The golf ball and driver of Rafa Cabrera Bello of Spain is seen on the 14th tee during the second round of the Abu Dhabi HSBC Championship at Abu Dhabi Golf Club on January 19, 2017 in Abu Dhabi, United Arab Emirates.  (Photo by Scott Halleran/Getty Images)

Golfsport steht vor umfassenden Regeländerungen

via Sky Sport Austria
St. Andrews (APA/dpa/Reuters) – Der Golfsport steht vom Jahr 2019 an vor umfassenden Regeländerungen. In einem gemeinsamen Papier veröffentlichten die obersten Regelhüter der Golf-Organisation R&A und des nordamerikanischen Golfverbandes USGA am Mittwoch eine Liste von Vorschlägen, die das Spiel künftig auch für Laien verständlicher und insgesamt fairer machen sollen.

So sollen Schläge beispielsweise schneller ausgeführt werden, auch die Suchzeit für verloren gegangene Bälle soll erheblich reduziert werden. Obendrein planen die Regelhüter, die Anzahl der Regeln von zurzeit 34 auf 24 zu senken.

Der 14-fache Majorsieger Tiger Woods aus den USA lobte die ausgearbeiteten Ideen als „großartige Arbeit“. Bis Anfang 2018 sollen endgültige Regeltexte von den Regelhütern verabschiedet werden. Gültigkeit erlangen sollen sie dann von Jänner 2019 an.

Beitragsbild:Getty Images