Gorgon: “Ich wollte unbedingt nach Spanien, das ist kein Geheimnis”

via Sky Sport Austria

Alexander Gorgon hat am Freitag endlich einen neuen Verein gefunden. Der 27-jährige Wiener wechselte zum kroatischen Spitzenklub HNK Rijeka. Nach 13 Wochen Vereinssuche will Gorgon in der kroatischen Liga durchstarten. “Ich habe lange mit meiner Entscheidung gewartet. Es wurde mir zugetragen es kann jederzeit passieren. Ich wollte unbedingt nach Spanien, das ist kein Geheimnis”, erzählt Gorgon. Doch nach einiger Zeit merkte der Ex-Austrianer, dass Spielervermittler ihm nur Hoffnungen gemacht haben. “Da hat man eigentlich schnell gemerkt, dass da nichts dahinter ist”, so Gorgon.

Ziel Meistertitel

Rijeka suchte den direkten Kontakt mit Gorgon und konnte den Wiener überzeugen: “Sie haben mir einfach ein sehr, sehr gutes Gefühl vermittelt. Sie haben mir gezeigt, dass sie mich unbedingt haben wollen.” NK Rijeka wurde in den letzten drei Jahren Vizemeister hinter Dinamo Zagreb. Das erklärte Ziel ist der Meistertitel. “Die Fans sehnen sich nach dem Meistertitel. Ich glaube, dass auch der Verein alles in diese Richtung unternimmt, dass man den Titel endlich holt”, zeigt sich Gorgon optimistisch.
Auch finanziell dürfte sich das Abenteuer Kroatien für Gorgon lohnen. NK Rijeka zählt dank des Mäzen Damir Miskovic zu den zahlungskräftigsten Klubs in Kroatien.