Aerial picture taken with a drone that shows the Maracana stadium prior to the match between Flamengo and Nova Iguacu, during the opening of the Carioca championship in Rio de Janeiro, Brazil, 02 March 2021. Opening of the Carioca soccer championship in Maracana Flamengo - Nova Iguacu ACHTUNG: NUR REDAKTIONELLE NUTZUNG PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xAntonioxLacerdax AME9294 20210303-637503368281438023

Gouverneur lehnt ab: Maracana-Stadion wird nicht nach Pele benannt

via Sky Sport Austria

Das berühmte Maracana-Stadion in Rio de Janeiro wird doch nicht nach der brasilianischen Fußball-Legende Pele benannt.

Gouverneur Claudio Castro legte am Donnerstag sein Veto gegen eine entsprechende Gesetzesinitiative einer Gruppe von Abgeordneten des Regionalparlaments des Bundesstaates Rio de Janeiro ein. Am Vortag hatte das Regionalparlament den umstrittenen Vorschlag bereits zurückgezogen und um das Veto gebeten.

Offiziell trägt das Maracana-Stadion den Namen “Estadio Jornalista Mario Filho” und erinnert an den Sportjournalisten Mario Leite Rodrigues Filho (1908-1966). Er hatte sich einst dafür stark gemacht, das neue Stadion für die Weltmeisterschaft 1950 in der damaligen Hauptstadt Rio de Janeiro nicht im abgelegenen Stadtteil Jacarepagua, sondern im zentralen Viertel Maracana zu bauen.

Stadt Neapel benennt Stadion nach Maradona

Erfolg für Kampagne gegen Umbenennung

Die Abgeordneten wollten das Stadion zu Ehren Peles nun in “Estadio Edson Arantes do Nascimento – Rei Pele” umbenennen. Auch wenn der dreimalige Weltmeister in Brasilien verehrt wird, stieß das Projekt auf heftige Ablehnung. Unter anderen beteiligten sich zahlreiche Fans der großen Fußballvereine in Rio und bekannte Sportjournalisten an einer Kampagne gegen die Namensänderung.

Das Maracana-Stadion ist eine der berühmtesten Spielstätten der Welt: Bis heute ist es eng mit der traumatischen Niederlage Brasiliens gegen Uruguay im entscheidenden WM-Spiel 1950, aber auch mit dem Weltmeistertitel der deutschen Nationalmannschaft 2014 verbunden.

sa-21-11-premier-league-mit-tot-mci

(APA).

Beitragsbild: Imago.