TORONTO, ON - JANUARY 19:  Connor Carrick #8 of the Toronto Maple Leafs tries to contain Michael Grabner #40 of the New York Rangers during an NHL game at the Air Canada Centre on January 19, 2017 in Toronto, Ontario, Canada. The Rangers defeated the Maple Leafs 5-2. (Photo by Claus Andersen/Getty Images)

Grabner trifft bei Rangers-Auswärtssieg doppelt

via Sky Sport Austria
Toronto (APA) – Der Kärntner Michael Grabner war am Donnerstag maßgeblich daran beteiligt, dass die New York Rangers in der NHL nach drei Niederlagen wieder gewannen. Der 29-Jährige erzielte beim 5:2-Erfolg bei den Toronto Maple Leafs die Treffer zum vorentscheidenden 4:2 (5:03 Minuten vor dem Ende in Unterzahl) und zum 5:2 ins leere Tor (2:57 vor Schluss).

Mit insgesamt 21 Treffern gehört Grabner zum Kreis der viertbesten Torschützen der National Hockey League. Damit ist diese Saison gemessen an Toren schon nach 45 Spielen die zweitbeste in der NHL-Karriere des Villachers. 2010/11 hatte er mit 34 Treffern abgeschlossen. Im Spiel 5 gegen 5 ist der Stürmer mit 20 Toren sogar die Nummer 1 der Liga.

Den Rangers gelang mit dem Erfolg auch die Revanche für die am vergangenen Freitag erlittene 2:4-Niederlage. Am Sonntag gastiert das in der Eastern Conference fünftplatzierte Grabner-Team bei Nachzügler Detroit mit Thomas Vanek.

Donnerstag-Ergebnisse der National Hockey League (NHL): Toronto Maple Leafs – New York Rangers (mit Grabner/2 Tore) 2:5, Minnesota Wild – Arizona Coyotes 4:3, Calgary Flames – Nashville Predators 3:4, San Jose Sharks – Tampa Bay Lightning 2:1, New York Islanders – Dallas Stars 3:0, Columbus Blue Jackets – Ottawa Senators 0:2, St. Louis Blues – Washington Capitals 3:7, Anaheim Ducks – Colorado Avalanche 2:1.

Beitragsbild: Getty Images