Graz 99ers-Kapitän Setzinger mit Seitenhieb gegen eigenen Klub

via Sky Sport Austria

Die Graz 99ers haben nach der schwachen letzten Saison reagiert und neun neue Legionäre verpflichtet. Für Kapitän Oliver Setzinger lief die Vorbereitung nicht ganz nach Wunsch, er betont jedoch: “Wir spielen als Team gut zusammen, auch wenn die Ergebnisse in den Vorbereitungsspielen nicht gepasst haben. Leider ist auch Verletzungspech dazugekommen, aber bis jetzt schaut alles ganz gut aus.”

Letztes Jahr stürzten die Grazer nach dem Grunddurchgang in der Qualifikationsrunde komplett ab und konnten nur noch zwei der letzten zehn Spiele gewinnen. Darauf angesprochen, kann sich Setzinger einen Seitenhieb in Richtung Vereinsführung nicht verkneifen: “Vielleicht sollten wir in der wichtigen Phase nicht die Spieler verkaufen, damit wir keine Leute mehr haben. Das würde einiges retten. Aber das wird heuer hoffentlich nicht passieren.”

Setzinger mit Seitenhieb: “Sollten vielleicht in der wichtigen Phase nicht die Spieler verkaufen”

Video enthält Produktplatzierungen

Der 35-jährige Ex-Nationalteam-Stürmer wird auch in dieser Saison wieder als Verteidiger eingesetzt werden. “Ich spiele hinten, das ist fix. Das ist die Entscheidung des Trainers. Letztes Jahr hatten wir ein Problem von hinten raus zu kommen, dann habe ich es probiert. Es hat eigentlich ganz gut funktioniert und wird mir wahrscheinlich ein bis zwei Jahre mehr in meiner Karriere geben.”

Für das erste Spiel gegen den amtierenden Meister HC Bozen am Freitag gibt der Routinier die Marschrichtung vor: “Wir gehen raus, dass wir gewinnen.”

whatsapp-beitrag

Die EBEL live auf Sky

Sky Sport Austria HD überträgt den Auftaktschlager zwischen den Black Wings Linz und den Vienna Capitals am Freitag ab 18:45 Uhr.

Zum Nachsehen: Die EBEL-Pressekonferenz zur Saisoneröffnung