99ers gewinnen auch gegen Znojmo

via Sky Sport Austria

Die Moser Medical Graz99ers besiegten den HC Orli Znojmo mit 3:1 und führen damit weiterhin ungeschlagen die Qualifikationsrunde an.

Die beiden Teams lieferten sich eine „Kampfpartie“. Die Moser Medical Graz99ers waren optisch überlegen und sorgten vor allem im Powerplay für Gefahr: Daniel Woger (5.) volley aus kurzer Distanz und Ken Ograjensek (15.) nach einem Tempoantritt hatte jedoch im Abschluss Pech. In Minute 23 war es dann aber so weit: Nach einem Schuss von Evan Brophey in Überzahl nützte Kyle Beach den Nachschuss zur Führung. Die Steirer setzten sofort nach und drängten auf den zweiten Treffer, den Thomas Pöck nur 180 Sekunden später mit seinem eigenen Rebound besorgte! Nachdem der HC Orli Znojmo zunächst auf Konter setzte, verstärkten die Tschechen nun gezwungenermaßen ihre Offensive, doch 99ers-Goalie Sebastian Dahm agierte sehr sicher und ließ auch in Abschnitt zwei keinen Treffer zu. Die besseren Chancen hatten zudem  weiterhin die 99ers, die durch Beach zwei Mal erhöhen hätten können.
Zu Beginn des dritten Drittels hätte Kurtis McLean mit einem Sololauf von der blauen Linie alles klar machen können, er scheiterte aber. Im Gegenzug traf Colton Yellow Horn aus kurzer Distanz zum 1:2-Anschluss. Die Tschechen feuerten nun aus allen Lagen, hatten aber zwei Mal bei Aluminium-Treffern Pech. Einen der wenigen Entlastungsangriffe versenkte Oliver Setzinger nach Zusevics-Pass backhand aus schwierigem Winkel zum 3:1 ins lange Kreuzeck.

Erste Bank Eishockey Liga, 3. Qualification Round:
Fr, 27.01.2017: Moser Medical Graz99ers – HC Orli Znojmo 3:1 (0:0,2:0,1:1)
Referees: BABIC, K. NIKOLIC; Zuseher: 2281
Tore G99: Beach (23./pp), Pöck (26.), Setzinger (55.)
Tor ZNO: Yellow Horn (45.)