Grbic über EM-Ausbootung: “Das war so wie eine Watschn”

via Sky Sport Austria

Frankreich-Legionär Adrian Grbic war am Montag bei den “ABSTAUBERN” zu Gast. Der Stürmer vom FC Lorient sprach dabei u.a. über den Moment als er erfahren hat, dass er nicht im österreichischen EM-Kader dabei ist.

Adrian Grbic hat das EM-Ticket Ende Mai in letzter Sekunde verloren: Für den Stürmer war es am Ende einer verkorksten Saison die nächste Hiobsbotschaft. “Ich habe gedacht, dass ich dabei sein werde. Im Endeffekt hat der Trainer so entschieden und Ich habe einfach weitergemacht. Für mich war es ein ganz großes Ziel zu der EM zu fahren, aber im Endeffekt war ich nicht dabei, was sehr traurig und sehr schade für mich war. Ich habe mir selber gesagt, es werden noch viele Chancen kommen”, sagte Grbic. Er fiel wie drei andere Akteure der Kaderreduktion von Teamchef Franco Foda auf 26 Mann zum Opfer. Mangelnde Spielpraxis kostete ihm die Endrunden-Teilnahme.

skyx-traumpass

Grbic über den Moment als er erfahren hat, dass er nicht dabei ist: „Ich bin gerade zur Abschlussfeier vom FC Lorient gefahren, weil wir den Aufstieg am Tag zuvor geschafft haben. Auf dem Weg dorthin habe ich eben die Nachricht bekommen und das war so wie eine Watschn. Ich war dann bei der Feier und habe mir dort überlegt, ob ich noch dortbleiben will, weil ich hatte, zurzeit dort beim FCL was eine schwierige Phase. Es ist dann alles auf einmal hochgekommen. Es waren dann 3 bis 4 Tage, wo ich das verdauen musste. Meine Freundin hat mir in der Zeit extrem geholfen, dass ich das überwinde. Ich war sehr traurig. Ich bin dann in den Urlaub gefahren und habe mal meinen Kopf abgeschaltet. Ich habe dann auch gesehen, was sie bei der EM geleistet haben, das hat mir extrem getaugt. Vor allem das letzte Spiel gegen Italien war top, wenn man da ein bisschen mehr Glück hat, kommt man ins Viertelfinale. Für mich war es da aber einfach wichtig den Kopf abzuschalten, den Kopf frei zu kriegen und eine neue Saison in Angriff zu nehmen.“

Ruf Mich An – der ABSTAUBER Podcast | Folge #103 mit Adrian Grbic

Bild: GEPA