Video enthält Produktplatzierungen

Gross-Effekt bleibt aus: Schalke verliert auch mit neuem Trainer

via Sky Sport Austria

Nur noch ein Spiel: Schalke 04 ist dem unrühmlichen Tasmania-Rekord beim missglückten Debüt von Trainer Christian Gross einen Schritt näher gekommen.

Das stark abstiegsbedrohte Bundesliga-Schlusslicht verlor zum Jahresauftakt bei Hertha BSC 0:3 (0:1) und ist seit mittlerweile 30 Ligaspielen sieglos. Im kommenden Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim könnte Schalke den Negativrekord von Tasmania Berlin aus der Saison 1965/66 einstellen.

mi-16-12-premier-league-mit-liverpool-tottenham

Matteo Guendouzi (36.), Jhon Cordoba (52.) und Krzysztof Piatek (80.) erzielten die Tore für die Herthaner, die sich mit dem Sieg etwas Luft im Abstiegskampf verschafften. Schalke agierte im ersten Spiel unter Gross erneut glücklos, in der zweiten Halbzeit fehlten auch Mut und Engagement.

Frankfurt überrascht Leverkusen – Gladbach beendet Sieglos-Serie

(SID)

Bild: Imago.