Video enthält Produktplatzierungen

Günter Kreissl spricht über seine Transfer-Coups

via Sky Sport Austria

Entgegen der Aussagen der letzten Wochen von Geschäftsführer Sport Günter Kreissl hat der SK Sturm Graz mit den Transfers von Jakob Jantscher und Bright Edomwonyi seine Offensive verstärkt. Mit dem Wechsel von Thomas Schrammel vom SK Rapid Wien nach Graz hat man auch in der Defensive frische Kräfte geholt.

Über die Gründe, wieso man in den letzten Wochen ein Transfer-Interesse dementiert hat, sagt Günter Kreissl: “Durch die Situation Zulechner mussten wir uns mit der vordersten Front beschäftigen und irgendwann war einfach klar, dass es für uns möglich sein kann, beide Spieler (Anm.: Jantscher und Edomwonyi) zu verpflichten. … Es ist anders als in den letzten Jahren, wo Sturm Graz in der Winterzeit meistens an Substanz verloren hat, haben wir in diesem Jahr mit dem Transfer Schrammel-Lykogiannis und jetzt der Verpflichtung Jantscher-Edomwonyi, bei gleichzeitiger Ausleihe Luan, sicher nicht an Substanz verloren.”

Video enthält Produktplatzierungen

Der 23-fache ÖFB-Spieler Jakob Jantscher bekräftigte bereits im Dezember bei Talk & Tore, dass es für ihn im Falle einer Rückkehr nach Österreich nur einen möglichen Verein gibt, nämlich Sturm Graz. Auf der Pressekonferenz bei der Transfer-Verkündung sagt der gebürtige Grazer: “Mich freut es riesig, dass ich jetzt zurück bin. Ich denke für die Einen oder Anderen sicher auch eine Überraschung, aber das sollte ja auch so sein. Ich hoffe, dass wir im Frühjahr dann eine gute Frühjahrssaison noch spielen und schauen dann, was dann wirklich unter dem Strich herauskommt.”

Video enthält Produktplatzierungen

Günter Kreissl klärt über Zulechners Erkrankung auf