GUESSING,AUSTRIA,24.SEP.15 - BASKETBALL - ABL, Admiral Basketball League, Guessing Knights vs WBC Wels. Image shows head coach Matthias Zollner (Guessing). Photo: GEPA pictures/ Markus Oberlaender

Güssing im FIBA Europe Cup um ehrenvollen Abschied

via Sky Sport Austria

Am Mittwoch (18.00 Uhr Aktivpark) schließen die magnofit Güssing Knights das Kapitel FIBA Europe Cup ab: Gegen Pallacanestro Openjobmetis Varese (ITA) verabschiedet sich der Meister der ADMIRAL Basketball Bundesliga von der internationalen Bühne. Während der Ausgang des Güssing-Spiels keinerlei Bedeutung auf die Endabrechnung in Gruppe V hat, geht es im Parallelspiel zwischen Tsmoki-Minsk (BLR) und Petrolina AEK Larnaca (CYP) um Platz zwei – und den Aufstieg in die Ko-Phase.

Das Abenteuer Europa endet für die magnofit Güssing Knights am Mittwoch gegen die italienische Top-Mannschaft Pallacanestro Openjobmetis Varese. Mit bislang einem Sieg aus fünf Spielen sind die Aufstiegschancen für die Burgenländer nicht mehr intakt. Varese (4/1) ist bereits für die Ko-Phase qualifiziert. Headcoach Matthias Zollner sieht dieses Spiel als „Chance im FIBA Europe Cup noch einmal zu zeigen, wie gut wir sein können“. Zum Abschluss eines erneut sensationellen und vor allem erfolgreichen internationalen Auftritts wolle man sich nochmals mit einem Sieg belohnen, fügt der Deutsche hinzu. Güssing steht zum Abschluss der gesamte Kader zur Verfügung.

Im Parallelspiel zwischen Tsmoki-Minsk und Petrolina AEK Larnaca geht es um Platz zwei in Gruppe V – und den Aufstieg in die Ko-Phase: Die bessere Ausgangsposition besitzen die Zyprioten, da sie das Hinspiel mit 73:68 gewonnen haben. Bei einem weiteren Sieg oder einer Niederlage mit vier oder weniger Punkten, wäre das Team aus dem Mittelmeer durch. Die Weißrussen benötigen für den Aufstieg einen Sieg mit zumindest sechs Punkten Vorsprung.

Hier geht’s zur Tabelle in Gruppe V.

 

Artikelbild: GEPA