Güssing siegt auch im fünften ABL-Saisonspiel

via APA

Meister Güssing Knights ist in der Basketball-Bundesliga der Herren (ABL) weiter makellos unterwegs. Mit einem 90:67-Heimerfolg gegen die Fürstenfeld Panthers feierten die Burgenländer den fünften Sieg in ihrem fünften Spiel und führen die Tabelle an. Die Bulls Kapfenberg würden aber am Sonntag (19.00 Uhr) mit einem Heimsieg gegen Supercup-Sieger BC Vienna nach Punkten gleichziehen.

Eine recht knappe Angelegenheit war das Duell Oberwarts mit Klosterneuburg. Nach einem 37:37 zur Halbzeit setzten sich die nun drittplatzierten Gunners vor eigenem Publikum 88:83 durch. Für die Dukes war es die vierte Niederlage in Folge. Allerdings mussten schon in der ersten Hälfte Jason Robert Chappel mit einem Cut und Ramiz Suljanovic mit einem Nasenbeinbruch ins Krankenhaus. Chappell stieg später wieder ins Spiel ein.

WBC Wels holte seine ersten beiden Zähler mit Nachdruck, die Oberösterreicher fertigten UBSC Graz in der steirischen Hauptstadt mit 101:71 ab. Für Wels war es nach seinem schlechtesten Saisonstart seit mehr als zehn Jahren der höchste Liga-Sieg seit einem 89:57 am 1. November 2012 gegen St. Pölten. Devant Wallace tobte sich gegen Graz mit sieben erzielten Dreiern, acht Rebounds und 31 Punkten aus. Noch besser traf aber aufseiten der Verlierer Jure Pelko. 38 und damit mehr als die Hälfte aller Graz-Punkte bedeuten Liga-Saisonrekord.

Das zweite Sonntag-Match bestreitet Schlusslicht Gmunden daheim gegen Traiskirchen (17.00)