Hängt bei der SV Ried der Haussegen schief?

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Endlich aufatmen – heißt es bei der SV Ried. Nach ganzen sechs Niederlagen in Folge punktet die Mannschaft von Cheftrainer Gerald Baumgartner und zwar gleich zweimal. Nachdem dieser während der letzten Partie aber im Krankenstand war, bleibt nun die Frage wessen Verdienst der 4:3-Sieg gegen den SK Rapid Wien war? 

Vertreten wurde Baumgartner von seinem Co-Trainer und Ried-Urgestein Gerhard Schweitzer, der für seine Leistung auch von der eigenen Mannschaft ordentlich Lob kassiert. Könnte die Luft jetzt im Trainerteam der Wikinger langsam dünn werden?

Im Sky Interview schätzt Baumgartner die Leistung seines Kollegen Schweitzer und nimmt Stellung zu den Spekulationen um ein internes Trainer-Duell: “Ich habe das schon zu verantworten.”

di-03-11-champions-league-salzburg-bayern