MARSEILLE, FRANCE - JUNE 30:  Cristiano Ronaldo (R) and Pepe (L) of Portugal warm up prior to the UEFA EURO 2016 quarter final match between Poland and Portugal at Stade Velodrome on June 30, 2016 in Marseille, France.  (Photo by Alex Livesey/Getty Images)

Halbfinal-Einsatz von Portugals Pepe weiter fraglich

via Sky Sport Austria

Lyon (APA/dpa) – Portugals Fußball-Teamchef Fernando Santos hat einen Einsatz des angeschlagenen Innenverteidigers Pepe im EM-Halbfinale gegen Wales offen gelassen. „Wenn Pepe bei 100 Prozent ist, wird er auch in der Startelf stehen“, sagte Santos am Vorabend der Partie am Mittwoch in Lyon.

„Morgen wird ein sehr hartes Spiel für uns, alle Spieler müssen bei 100 Prozent sein. Wir werden unsere Entscheidung am Mittwoch treffen und lassen uns nicht hetzen“, meinte Santos.

Der Abwehrchef absolvierte auch am Dienstag nur ein individuelles Fitnessprogramm, wie die UEFA berichtete. Bereits am Montag hatte Pepe wegen Oberschenkelproblemen mit dem Training ausgesetzt. Der Verband hatte das als „Vorsichtsmaßnahme“ bezeichnet. Der ebenfalls angeschlagene Mittelfeldspieler Andre Gomes sei fit für die Partie, bestätigte Santos.

Außerdem kritisierte der Coach die Regelung für Gelbsperren bei der EM. Gegen Wales fehlt aus seinem eigenem Team William Carvalho nach der zweiten Verwarnung im Turnier, der Gegner muss auf Aaron Ramsey und Ben Davies verzichten.

„Das ist schade, ich denke, jeder sollte spielen können. Ich mache die Regeln nicht, aber ich würde sagen, nach der Gruppenphase sollte niemand mehr für Gelbe Karten bestraft werden, nur für Rote. Sie arbeiten so hart, niemand sollte bestraft werden“, erklärte Santos. Nach dem Halbfinale werden die Gelben Karten gelöscht, eine Sperre auf diesem Weg für das Endspiel ist nicht möglich.

 

starter-sport-beitrag