Happy End am Weihnachtstag: Fan fährt Hund zu Herrchen Pulisic

via Sky Sport Austria

Ein Happy End gab es für Dortmunds Christian Pulisic an Weihnachten dank eines Fans.

Der US-Amerikaner ist über die Feiertage in die Heimat nach Washington D.C. geflogen, um mit seiner Familie die Festtage zu verbringen. Sein Hund war allerdings in Hershey. Herrchen Pulisic hätte ihn gerne bei seinem Kurzurlaub bei sich und startete kurzerhand einen Aufruf bei Twitter, ob jemand seinen Hund nach Washington fahren könnte.

Der Tweet wurde mehr als 400 Mal geteilt und kommentiert. Schließlich war es Gilliland-Kunkle, der Herrchen und Hund wieder zusammenbrachte. An Heiligabend postete der BVB-Fan aus den USA dann ein Foto des Hundes auf dem Beifahrersitz mit dem Kommentar: “On our way”.

Pulisic bedankte sich an Heiligabend bei seinem Helfer mit dem Foto und Kommentar: “2 of the kindest people I’ve ever met. Thank you”.

https://twitter.com/cpulisic_10/status/945065153938317312

Quelle: twitter.com / @cpulisic_10