RIED,AUSTRIA,07.NOV.20 - SOCCER - tipico Bundesliga, SV Ried vs TSV Hartberg. Image shows Thomas Reifeltshammer (Ried) and Sascha Horvath (Hartberg). Photo: GEPA pictures/ Christian Moser

Hartberg will gegen Ried auf Erfolgswelle bleiben

via Sky Sport Austria

Der TSV Hartberg nimmt das Fußball-Bundesliga-Heimspiel am Samstag gegen die SV Ried (ab 16:00 Uhr live auf Sky Sport Austria 3 – mit dem Sky X Traumpass das Spiel live streamen) voller Zuversicht in Angriff. In der Vorwoche gelang mit dem Auswärts-1:0 gegen die Wiener Austria der erste Sieg in diesem Kalenderjahr, nun soll der positive Trend gegen die Innviertler fortgesetzt werden.

Als Tabellen-Achter vergrößerten die Hartberger den Vorsprung auf Schlusslicht Admira auf sechs Punkte, ebenso groß ist der Rückstand auf Platz sechs, der zur Teilnahme an der Meistergruppe berechtigt. Die Oststeirer haben noch ein Nachtragsspiel in der Hinterhand. „Wenn wir unter die Top sechs kommen wollen, müssen wir richtig gut sein“, erklärte Trainer Markus Schopp und wies auf die begrenzten budgetären Möglichkeiten seines Vereins hin. „Aufgrund der letzten Saison hat sich die Erwartungshaltung geändert, aber die Fakten haben sich nicht geändert.


Vor den Riedern zeigte der Steirer Respekt. „Sie haben nicht das auf dem Scoreboard, was sie sich verdient hätten. Ihre letzten Spiele waren immer an der Kippe.“ Für die Oberösterreicher gab es in diesem Jahr unter Neo-Trainer Miron Muslic drei Niederlagen und zwei Unentschieden. „Aber das ist eine Mannschaft, die extrem intensiven Fußball spielen und schnell umschalten möchte. Wir sind weit davon entfernt zu glauben, dass wir nach der Austria nun einen schwächeren Gegner haben“, betonte Schopp.

Muslic wiederum bezeichnete die Hartberger als „mit sehr viel Qualität vor allem in der Offensive ausgestattet und defensiv stabil“. Dennoch sieht der 38-Jährige eine realistische Chance auf den ersten vollen Erfolg in seiner Amtszeit. „Unsere Richtung stimmt. Jetzt brauchen wir einen Dreier, damit wir den Weg bestätigen können. Wir sind auf jeden Fall klar auf dem Weg, dass wir sehr bald voll punkten werden“, prophezeite Muslic.

sa-21-11-tipico-buli-mit-rbs-stu

(APA)

Beitragsbild: GEPA