Tor zum 1:0 durch Tobias Mohr FC Heidenheim, 29, Elfmeter, GER, 1. FC Heidenheim vs. Darmstadt 98, Fussball, 2. Bundesliga, 8. Spieltag, Spielzeit 2021/2022, 24.09.2021, DFB/DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video., GER, 1. FC Heidenheim vs. Darmstadt 98, Fussball, 2. Bundesliga, 8. Spieltag, Spielzeit 2021/2022, 24.09.2021 Heidenheim *** Goal for 1 0 by Tobias Mohr FC Heidenheim, 29 , Penalty, GER, 1 FC Heidenheim vs Darmstadt 98, Football, 2 Bundesliga, 8 Spieltag, Spielzeit 2021 2022, 24 09 2021, DFB DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi video , GER, 1 FC Heidenheim vs Darmstadt 98, Football, 2 Bundesliga, 8 Spieltag, Spielzeit 2021 2022, 24 09 2021 Heidenheim Copyright: xEibner-Pressefoto/SaschaxWaltherx EP_EER

Heidenheim erobert Aufstiegsplatz – Aue im freien Fall

via Sky Sport Austria

Der 1. FC Heidenheim hat in der 2. Fußball-Bundesliga zumindest vorübergehend einen Aufstiegsplatz erobert. Die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt besiegte Darmstadt 98 mit 2:1 (1:0) und schob sich mit dem dritten Erfolg in Serie auf Rang zwei vor.

Tobias Mohr (40., Foulelfmeter) und Stefan Schimmer (84.) trafen für Heidenheim. Darmstadt wartet damit weiterhin auf einen Auswärtssieg, daran änderte auch der zwischenzeitliche Ausgleich von Phillip Tietz (52.) nichts.

skyx-traumpass

Aue-Talfahrt geht weiter

Auch nach dem Trainerwechsel geht die Talfahrt des Fußball-Zweitligisten Erzgebirge Aue ungebremst weiter, Jahn Regensburg ist dagegen zumindest für eine Nacht wieder an die Tabellenspitze zurückgekehrt. Das Überraschungsteam bezwang das Schlusslicht mit 3:2 (2:0) und verschärfte fünf Tage nach dem Rauswurf von Coach Alexej Schpilewski die Krise bei den Sachsen.

Jan-Niklas Beste (7.) und Max Besuschkow (11.) warfen schon früh mit einem Doppelschlag alle Pläne des Auer Interimstrainers Marc Hensel über den Haufen. Der Jahn nutzte dabei vor 8127 Zuschauern die Verunsicherung der Veilchen, die die Systemumstellung durch den Trainerwechsel noch nicht verinnerlicht hatten. Die eingewechselten Nicolas Kühn (52.) und Gaetan Bussmann (87.) sorgten für den Ausgleich, doch Andreas Albers (90.) sicherte Regensburgs Sieg.

(SID)

Bild: Imago