Heinle: “Am Schluss musst du mit dem Punkt zufrieden sein”

via Sky Sport Austria

Christian Heinle, der heute anstatt des angeschlagenen Cheftrainers Andreas Heraf für Ried an der Seitenlinie stand, sah ein Topspiel mit zwei verschiedenen Gesichtern. Dass das Spiel nach der Pause gekippt ist, lag laut Heinle sowohl an der Stärke Klagenfurts als auch an Ried selbst. Bei dem Foul an Chabbi sah der Coach einen „klaren Elfmeter“.

Sahin-Radlinger hält Rieder Punkt gegen Klagenfurt fest

skyx-traumpass