Video enthält Produktplatzierungen

Helmes über Admira-Fehlstart: “Zweimal richtig auf die Fresse bekommen”

via Sky Sport Austria

Ernüchterung statt Befreiung: Die Premiere als Interimscoach der Admira ist für Patrick Helmes nicht nach Wunsch gelaufen. Nach der 0:5-Niederlage gegen St. Pölten analysierte der ehemalige DFB-Teamstürmer im Sky-Interview die Situation des Vereins.

Für den ehemalige Köln-Stürmer war ein nervöser Beginn sowie der daraus resultierende Rückstand der Hauptgrund für die Niederlage: “Wir haben nicht das Vertrauen, hier zurückzukommen. Die Zweikämpfe werden nicht angenommen, St. Pölten war in allen Belangen spritziger als wir”, resümierte Helmes.

Auch die Unruhe im Verein sei an den Spielern nicht spurlos vorbeigegangen: “Wir wissen, dass die Aufgabe schwer ist, die Jungs haben einiges mitgemacht.” Nun gilt die volle Konzentration dem nächsten Spiel gegen Austria Wien: “Wir haben zweimal richtig auf die Fresse bekommen. Wir werden vieles besser machen, aber brauchen jetzt jede Menge Trainingseinheiten.”

St. Pölten feiert Kantersieg bei der Admira

mo-21-09-premier-league-2-montagsspiele