Fußball - Relegation zur 2. Bundesliga - FC Ingolstadt 04 - VfL Osnabrück am 27.05.2021 im Audi-Sportpark in Ingolstadt Jubel, Torjubel, Torschuetze, Torschütze Dennis Eckert Ayensa Ingolstadt jubelt nach seinem Torzum 3:0 mit Marc Stendera Ingolstadt *** Football Relegation to the 2 Bundesliga FC Ingolstadt 04 VfL Osnabrück on 27 05 2021 at the Audi Sportpark in Ingolstadt Jubel, Torjubel, Torschuetze, Torschütze Dennis Eckert Ayensa Ingolstadt cheers after his Torzum 3 0 with Marc Stendera Ingolstadt MT

Hinspiel-Sieg gegen Osnabrück: Ingolstadt steht vor Zweitliga-Aufstieg

via Sky Sport Austria

Der deutsche Fußball-Drittligist FC Ingolstadt hat beste Chancen, sein Relegations-Trauma zu beenden. Die Schanzer gewannen das erste Duell gegen den Zweitliga-16. VfL Osnabrück hochverdient mit 3:0 (2:0) und haben vor dem Rückspiel am Sonntag (13.30 Uhr) an der Bremer Brücke den Aufstieg vor Augen. Dem VfL droht dagegen der Absturz in Liga drei.

Ingolstadt, das in den vergangenen beiden Jahren jeweils hauchdünn in der Relegation gegen den SV Wehen (2:1, 2:3) und den 1. FC Nürnberg (0:2/3:1) gescheitert war, erwischte vor 250 Zuschauern einen Blitzstart. Tobias Schröck erzielte bereits in der 2. Minute die Führung. Fatih Kaya erhöhte in einer hitzigen Partie in der 34. Minute auf 2:0 für das heimstarke Team von Michael Oral. Dennis Eckert Ayensa (81.) öffnete mit dem dritten Treffer das Tor zur 2. Liga weit.

Kulovits bleibt nach vermiedenen Abstieg Sandhausen-Coach

Das österreichische Defensivduo Lukas Gugganig (Osnabrück) und Nico Antonitsch (Ingolstadt) verbrachte die 90 Minuten Spielzeit auf der Bank.

so-22-11-tipico-buli

(SID/Red).

Beitragsbild: Imago.